Engagement freiwilliger Bürger für hilfsbedürftige Bürger

Am Tag der offenen Tür im Burgdorfer Freiwilligenzentrum trafen sich Bürger zum geselligen Beisammensein bei kurdischen Leckereien und Musik. (Foto: Georg Bosse)

„Bürger für Bürger“ mit einem Tag der offenen Tür

BURGDORF (gb). Das Burgdorfer Freiwilligenzentrum „Bürger für Bürger“ e.V. hatte am vergangenen Schützenfest-Samstag zu einem Tag der offenen Tür in seine Büroräume an der Mittelstraße 37 eingeladen.
Die interessierten Gäste konnten sich bei kurdischen Leckereien und traditioneller Musik mit der Langhalslaute (Saz) nicht nur über die Freiwilligenarbeit der engagierten Ehrenamtlichen informieren, sondern auch davon überzeugen, dass „Bürger für Bürger“ nicht nur eine leere Floskel ist.
Denn hier unterstützen freiwillige Bürger hilfebedürftige Bürger. „Unsere Formularlotsen bieten vertrauliche Hilfe bei Problemen mit bürokratischen Formularen und amtlichen Schreiben, bei Anträgen oder beim Erstellen von Briefen. Eine Gruppe Hundebesitzer macht Bewohnerinnen und Bewohnern von Seniorenheimen mit ihrem „Besuch auf 4 Pfoten“ immer eine große Freude. Das Reparatur-Café macht defekte (Haushalts-)Geräte wieder flott und seit September vergangenen Jahres unterstützen Susanne und Dieter Katzberg Flüchtlinge beim Erlernen der deutschen Sprache“, erklärte der 1. Vorsitzende, Hans Bauer.
Dazu wurde Susanne Katzberg ein wenig genauer: „Die „Deutsch-Gruppe“ setzt sich aus bereits hier lebenden kurdischen Frauen, die bisher kaum Chancen hatten Deutsch zu lernen sowie aus kurdischen Flüchtlingen aus Afghanistan, Irak, Syrien und der Türkei zusammen, die alle ihre kulturelle Herkunft verbindet. Rund 80 Prozent von ihnen kommen als Analphabeten zu uns. Die Gründe dafür sind in ihren Heimatländern zu suchen.“
Das Burgdorfer Freiwilligenzentrum „Bürger für Bürger“ hat seine Räumlichkeiten an der Mittelstraße 37 für „Formularlotsen“ dienstags von 10.00 bis 12.00 Uhr und als „Reparatur-Café“ vierzehntägig donnerstags von 15.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der „Besuch auf 4 Pfoten“ trifft sich jeden ersten Montag im Monat um 15.30 Uhr am Eingang Stadtpark/Stadtwerke und der Deutschunterricht findet regelmäßig mittwochs von 10.00 bis 12.00 Uhr statt.
Die Kontaktdaten lauten: (05136) 802 11 26 und Email: info@bfb-hilfe.de. Weitere Einzelheiten im Netz unter www.bfb-hilfe.de.