Eleganz rund um Pferd und automobile Höhepunkte

Mit ihrem Schimmel „Allegra“ demonstrierte Andrea Schmitz von „Pegasus Wettmar“ Dressurarbeiten an der Hand, die dem interessierten Publikum vom Geschäftsführer des Ponyverbandes Hannover, Volker Hofmeister (Hülptingsen), erläutert wurden. (Foto: Georg Bosse)

Attraktive Hingucker beim 210. Pferde- und Hobbytiermarkt

BURGDORF (gb). Der Hingucker und Publikumsmagnet der 210. Auflage des Pferde- und Hobbytiermarktes in der Auestadt „Am Kleinen Brückendamm“ war am vergangenen Samstag das 4. Burgdorfer Oldtimer-Treffen mit zwei- und vierrädrigen „Schätzchen“ sowie mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen.
Wie seit vielen Jahren üblich war auch das Vorführareal des Vereins Burgdorfer Pferdeland einmal mehr sehr gut besucht. Im Mittelpunkt seiner Präsentationen stand dieses Mal der Bezirksentscheid der Ponyzüchter Lüneburg, in dem die jugendlichen Teilnehmer/innen mit ihren Kleinpferden theoretische und praktischen Aufgaben zu bewältigen hatten. Darüber hinaus demonstrierte die Reitanlage „Pegasus Wettmar“ Dressurarbeit an der Hand.
Die Gästeschar, die sich während und nach dem Pferdemarkt vom 2. „City-Samstag“ auf der Marktstraße zum Shoppen, Erleben und Genießen eingeladen und angezogen fühlte, hielt sich im durchaus überschaubaren Rahmen. Denen, die einen Bummel durch die City unternahmen, machte der stelzenlaufende Walkact „Cornelius – der Ballonmacher“ mit seinen luftigen Aktionen eine Freude. Unterdessen war der Riesen-Hüpfburg nahe der St. Pankratiuskirche am Spittaplatz bereits vor der Mittagszeit die Luft ausgegangen.