Einmaliges Bildungsangebot in der Region Hannover

Berufsfachschule mit Schwerpunkt Spedition an der BBS Burgdorf

ALTKREIS BURGDORF (r/jk). Die BBS Burgdorf bietet ab dem kommenden Schuljahr eine neue Vollzeitschulform, die insbesondere Realschülern eine ausgezeichnete kaufmännische Qualifizierung bietet. In der einjährigen Berufsfachschule Wirtschaft mit dem Schwerpunkt Spedition erlernen die Schüler die berufsbezogenen theoretischen und praktischen Inhalte des ersten Ausbildungsjahres für den Ausbildungsberuf „Kaufmann/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung“.
Das Bildungsangebot richtet sich an Realschüler, die eine Ausbildung im Speditions- und Logistikbereich anstreben. „Es ergeben sich hervorragende Berufschancen für Realschüler“, weiß Teamleiter und Lehrer Meinolf Diers zu berichten, „der große Vorteil ist, dass die Schüler der Berufsfachschule im Rahmen einer praktischen Ausbildung auch vier Wochen in einem Ausbildungsbetrieb lernen und arbeiten.“ Von den Vorzügen einer berufsbezogenen schulischen Vorbereitung auf die Ausbildung ist auch die Fachlehrkraft für Spedition Birgit Wittenberg überzeugt: „Die Kooperation der BBS Burgdorf mit den ausbildenden Unternehmen der Speditions- und Logistikbranche ist sehr eng und produktiv. Absolventen dieser Berufsfachschule haben beste Voraussetzungen, einen Ausbildungsvertrag in der Zukunftsbranche Spedition und Logistik zu bekommen“, hebt sie die Vorteile der Schulform hervor.
Diese neue Schulform ergänzt das Profil der BBS Burgdorf. Die Berufsfachschule mit den Schwerpunkten „Handel“, „Büro“ und „Informatik“ gibt es an ihrer Handelslehranstalt bereits. Nun wird das Spektrum der Berufsfachschule um den für zukünftige Auszubildende attraktiven Speditionsbereich erweitert.
Die Anmeldung erfolgt von Mittwoch, 1. Februar, bis Freitag, 3. Februar, in der Zeit zwischen 8.00 bis 15.00 Uhr (für die BBS Burgdorf alle am Berliner Ring 28) über das übliche Anmeldeformular der Region Hannover. Weitere Informationen und Beratung: Tel. 05136/8991-0.