Einige Neuerungen beim Burgdorfer Pferdemarkt

Der enge Kontakt zu den Tieren ist für viele Besucher des Pferde- und Hobbytiermarkts ein ganz besonderes Erlebnis. (Foto: VVV)

198. Burgdorfer Pferde- und Hobbytiermarkt am 18. Mai

BURGDORF (r/jk). Zu den Höhepunkten des 198. Pferde- und Hobbytiermarkts am Sonnabend, 18. Mai, gehört das 2. Oldtimertreffen mit Pkws, Motorrädern, Mopeds, Fahrrädern und landwirtschaftlichen Fahrzeugen. Die Premiere im vergangenen Jahr zog bereits zahlreiche Fans historischer Fahrzeuge aus allen Himmelrichtungen an. Mit dabei ist auch der Verein der Freunde historischer Fahrzeuge aus Immensen, deren Fahrzeug-Ausstellungen auf dem Pferdemarktgelände schon mehrfach große Aufmerksamkeit auf sich zogen.
Gewohnt vielfältig präsentiert sich das Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie, das aus dem Besuch des Pferde- und Hobbytiermarktes ein besonderes Erlebnis macht. Um 10.30 und 11.30 Uhr ist ein Stelzen-Walkact mit einer quirligen „Raupe“ zu sehen, die hoch über dem Publikum ihre Balancekünste vorführt und mit ihrem bunt gescheckten Körper durch die Zuschauerreihen schreitet. Als ein geschickter Meister seines Fachs zeigt der Hufbeschlagsschmied Mathias Straßner, wie ein Pferd fachgerecht mithilfe dieser traditionellen Handwerkskunst beschlagen wird.
Fester Bestandteil des Programms für die jüngsten Besucher ist das Kinderzelt der Stadtsparkasse Burgdorf, in dem das JohnnyB. (Haus der Jugend) zu Mitmachaktionen und Vorführungen einlädt. Am 18. Mai gibt es ein Kaspertheater, an dem sich die Kinder beteiligen und die Geschichte nach eigenen Ideen fortspinnen können.
Seit vielen Jahren ist der Verein Burgdorfer Pferdeland Partner des VVV und präsentiert beim Pferde- und Hobbytiermarkt Vorführungen rund um das Thema Pferd. Im Rahmen der 198. Veranstaltung organisiert der Verein einen Jungzüchter-Wettbewerb des Verbandes der Pony- und Kleintierzüchter Hannover.
Zur Schau „Land & Garten“ gehören u.a. die SsangYong-Ausstellung des Autohauses Rahlves (Ahlten), die Firma Bienvenido (Gartenaccessoires), die Firma Rustikale Holzsitzgarnituren Georg Gottschalk, die Heuer & Co Hausausbau GmbH & Co.KG, Holzbrandmaler Dieter Kuklinski, Imker Walter Baum, Gurkenspezialist Timo Dorfmann, Bauernmalerei Roswitha Gehlhaar, Senfproduzentin Birgit Jäger, Körnerkissenherstellerin Doris Neumann.
Der VVV wirbt am Informationsstand für die Ausstellung „Fahrradwelten – von der Laufmaschine zum E-Bike“ (Stadtmuseum) und die „Werner Momsen ihm seine nicht ganz Soloshow“ (29. Mai im CulturCircus). An einem Sondertresen kann die neue Burgdorfer Jahreschronik erworben werden.
Für die Besucher und Aussteller gibt es einige Neuerungen. Schafe und Ziegen können nach einer längeren Pause wieder angeboten werden. Aussteller müssen sich künftig vor der Veranstaltung anmelden. Hunde dürfen aus Tierschutzgründen nicht mehr auf das Marktgelände.
Folgende Sonderparkplätze stehen zur Verfügung: unter der Hochbrücke (Finanzamt), am Rathaus II, im Parkhaus am Bahnhof, Uetzer Straße/Ecke Ostlandring, Reitplatz St. Georg (An der Bleiche), Lehrter Straße und am Güterbahnhof. Auswärtige Besucher sollten die Umgehungsstraße (B 188) an der Abfahrt Ostlandring verlassen.