„Einfach für alle – Gemeinsam für eine barrierefreie Stadt“

Aktionstag der Aktion Mensch am 4. Mai 2016 in Burgdorf

BURGDORF (r/jk). Auch in diesem Jahr veranstaltet die Aktion Mensch wieder ihren bundesweiten Aktionstag, um auf die Situation von Menschen mit Behinderung in Deutschland aufmerksam zu machen und sich dafür einzusetzen, dass alle Menschen gleichberechtigt an der Gesellschaft teilhaben können. Dieses Jahr steht der Aktionstag unter dem Motto „Einfach für alle – Gemeinsam für eine barrierefreie Stadt“.
Wie barrierefrei ist eigentlich Burgdorf? Dieser Frage gehen fünf Burgdorfer Organisationen (Lebenshilfe Peine-Burgdorf GmbH, der Verein Lebenshilfe e. V. Burgdorf, die Schule am Wasserwerk e. V., der Seniorenrat sowie der Sozialverband Kreisverband Burgdorf) am Mittwoch, 4. Mai, von 9.00 bis 12.00 Uhr nach. Im Zentrum des Aktionstages steht daher neben einem Informationsstand auf dem Burgdorfer Wochenmarkt ein gleichermaßen unterhaltsames wie auch lehrreiches Städtequiz.
An diesem Tag soll die Stadt in puncto Barrierefreiheit gemeinsam unter die Lupe genommen werden. Hat Burgdorf Niederflurbusse? Gibt es überhaupt barrierefreie Restaurants? Sind offizielle Formulare der Stadtverwaltung in leichter Sprache geschrieben? Auch direkt am Infostand können Passanten das Städtequiz ausfüllen. Die Ergebnisse werden im Anschluss ausgewertet und den Entscheidungsträgern der Stadt zur Verfügung gestellt.
Doch es geht am 4. Mai nicht nur um bauliche oder organisatorische Barrieren, sondern um viele andere Lebensaspekte, in denen Teilhabe ermöglicht werden soll. Daher bieten Menschen mit Behinderung an diesem Tag an verschiedenen Marktständen ihre Unterstützung an – eine tolle Möglichkeit zu erleben, wie wertvolle Begegnungen aussehen können.
Die Schule am Wasserwerk sorgt mit einer Stepp-Gruppe für Unterhaltung, die Stick-tec bestickt an einem mobilen Stickautomaten direkt vor Ort ein kleines Präsent und zum Abschluss startet eine wunderschöne Luftballonaktion, die der SoVD unter dem Motto „inklusives Niedersachsen“ um „5 vor 12“ landesweit durchführt.