Eine fantastische Zeitreise á la Jules Verne

Im Mittelpunkt des großen Familienspektakels stehen Erfindungen und Szenen aus einer Vergangenheit, die es so nicht gegeben hat. (Foto: US-Veranstaltungen)

Viktorianisches Schloss-Spektakel bietet zweitägigen Abenteuerspaß

BURGDORF (r/jk). Am Sonnabend und Sonntag, 1. und 2. Juli, lädt die Eventagentur US-Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit Stadtmarketing Burgdorf (SMB) und VVV zu einem Viktorianischen Schloss-Spektakel ein. Öffnungszeiten: Samstag von 11.00 bis 23.00 Uhr und am Sonntag von 11.00 bis 19.00 Uhr.

Marktplatz im viktorianischen Stil

Im Mittelpunkt des großen Familienspektakels stehen Erfindungen und Szenen aus einer Vergangenheit, die es so nicht gegeben hat. Dabei laden phantasievoll kostümierte Abenteurer, Künstler, Musiker, Autoren, Forscher, Bastler, Theatergruppen sowie Handwerker und Händler zu einer fantastischen Zeitreise ein, wie sie in Deutschland bisher noch nicht stattgefunden hat. An dem außergewöhnlichen Festival sind rund 400 Mitwirkende beteiligt. Im Schlosspark erwacht ein Marktplatz im viktorianischen Stil mit ungewöhnlichen Händlern und nahezu ausgestorbenen Handwerkskünsten zu pulsierendem Leben. Dabei erleben die Besucher Kostümschneider, Lederer und Töpfer, Hut- und Maskenmacher, Steampunk-Schmuckschmiede, Gewürz- und Salbenhersteller oder Kräuterhändler. Für das leibliche Wohl sorgen schmackhafte Köstlichkeiten (Gegrilltes und Pfannenschmaus) sowie alkoholische (u.a. „Steampunk- Bier“) und nichtalkoholische Getränke.

Viele Attraktionen

Zu den Attraktionen gehören das europaweit einzigartige „Abacus“-Theater aus den Niederlanden und der Steampunk-Künstler Marc Mense mit seinem „Steam Rider“ und seiner Schlangenzauberei, die mehrmals täglich die kleinen und großen Besucher in ihren Bann ziehen.
Viele international bekannte Gruppen geben sich ein Stelldichein und präsentieren spektakuläre Darbietungen und Erfindungen. Mit dabei sind „Clockwork Carrousel“, der „Papenburger Dampfzirkus“, „Rag Tac“, das „Wupperdampf Laboratorium“, die „Steampunk Expeditionsgesellschaft“ sowie das Tüftler- und Erfinder-Duo Wunderlich, die mit ihrem einzigartigen Luftschiff die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich ziehen. Ein weiterer Anziehungspunkt sind die atemberaubenden Greifvogel-Flugshows der Falknerei Gerd Peschke, die an beiden Tagen um 14.00 und 17.00 Uhr stattfinden.

Fantasy- und Feuertheater

Für die musikalische Unterhaltung sorgen an beiden Tagen die Bands „Pestilenzia“ und „Bene Vobis“. „Pestilenzia“ entstand 2005. Mittlerweile blickt die Gruppe auf unzählige Auftritte in ganz Deutschland zurück. Die Spielleute der Familienband „Bene Vobis“ sind seit 15 Jahren aktiv und spielen mit ihren historischen Instrumenten auf zahlreichen Festivals in Deutschland. Nach dem Abendkonzert am Samstag präsentieren die Veranstalter ein grandioses Fantasy- und Feuertheater, das den Schlosspark gegen 22.00 Uhr mit faszinierenden Lichtspielen erhellt.

Mitmachaktionen für Kinder

Auch für die jüngsten Besucher lohnt es sich, in die viktorianische Erlebniswelt einzutauchen. Für die Kinder spielen das „Wundertheater“ und das Theater „Faktotum Skurrilidae“ abenteuerliche und spannende Geschichten, die die Fantasie beflügeln. Geschicklichkeit und Ausdauer sind an einer Tüftler- und Bastelstraße, beim Hexen schießen, im Kinderkarussell, bei einer Riesenseifenblasen-Show und beim Nerf- Wettschießen gefragt. Rikscha fahren, ein Piraten-Luftschiff und Zaubershows sowie Kinderschminkangebote runden das umfangreiche Unterhaltungsprogramm für die Besucher unter achtzehn Jahren ab.

Eintrittskarten

Eintrittskarten gibt es bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136 /1862, und an der Tageskasse. Für Kinder bis 4 Jahren ist der Eintritt frei. Kinder ab 5 Jahren und Jugendliche bis 17 Jahren sowie Familien (2 Erwachsene + 2 Kinder bis 17 Jahren) erhalten Ermäßigungen.