Eine Begegnung mit Indonesien und Philippinen

Indonesien und die Philippinen werden am 13. Juni im Burgdorfer Mehrgenerationenhaus vorgestellt. (Foto: BMGH)

Internationale Kultur wird in Burgdorf präsentiert

BURGDORF (r/jk). Seit dem Themenjahr Burgdorf International pflegt das Burgdorfer Mehr-Generationen-Haus die Internationale Kultur in Burgdorf und macht Erleben und Begegnung möglich. Zugezogene Mitbürger sind für die jeweiligen Events die zentrale Figur. Das BMGH bietet das Kontaktforum und bekommt Unterstützung von den Migrantenvereine aus der Region, die in Burgdorf ihre Kultur präsentieren. So entstehen Projektgruppen, die sowohl Authenzität besitzen, als auch Kompetenz und Kontakte zu dem darstellenden Land einbringen. Der Partner JohnnyB verfügt über die notwendigen Räume, technische Ausstattung und Know-How. Dank der Unterstützung der Burgdorfer Stadtwerke, Edeka und weiterer Unterstützer steht nun das nächste Event auf dem Programm:
Am 13. Juni findet ab 12.00 Uhr die Begegnung mit Indonesien und Philippinen im JohnnyB statt. Der Sozialdezernent der Region, Erwin Jordan, eröffnet mit seiner Ansprache das Kulturfest. Danach stellen die beiden Vereine im stündlichen Wechsel verschiedene Landschaften ihrer Heimatländer vor. Lichtbildvorträge werden mit Tänzen und Liedern der jeweiligen Region vor Ort erlebbar gemacht, die Landesbotschaften und Kulturbeauftragten der fernen Länder würdigen und fördern das Programm. Landestypisches Essen wird authentisch zubereitet, erläutert und wirbt mit seinem Duft. Wählen Sie zwischen philippinischem Spanferkel vom Grill und indonesischen Sate. Spätestens dann sind Sie Teil unserer Kulturreise vor Ort.