Ein willkommener Anlass für eine Würdigung

Dr. Barbara Ensinger und Angelika Obst (v.r.) vom Förderkreis sowie Burgdorfs DRK-Vorsitzender Dr. Hans-Henrik Cölle (2.v.l.) waren in der Tageswohnung an der Mühlenstraße erschienen, um noch vor Weihnachten die Arbeit von Imke Fronia, Grit Schiller und Holger Hornbostel zu würdigen. (Foto: Georg Bosse)

Dank und Anerkennung für Mitarbeiter der Tageswohnung

BURGDORF/ALTKREIS (gb). „Dank und Anerkennung zur Tradition machen“, so beschrieb am vergangenen Montagvormittag der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins, Dr. Hans-Henrik Cölle, seinen Impuls, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Burgdorfer Tageswohnung sowie ihrem Klientel in der Unterkunft an der Mühlenstraße ein Freude zu machen.
Anlass dafür gab es fraglos vor den bevorstehenden Festtagen und dem alsbald zu feiernden Jahreswechsel genug. Wohnungslose Männer und Frauen aus den Kommunen Burgdorf, Lehrte, Sehnde, Uetze und darüber hinaus finden in der Burgdorfer Tageswohnung bei Imke Fronia, Grit Schiller und Holger Hornbostel Begleitung und Hilfe. „Weihnachten ist der willkommene Anlass für eine Würdigung und für etwas Schönes für das Betreuungsteam“, so die Sprecherin des Förderkreises, Angelika Obst.