Ein Weinfest zum Wohlfühlen

Große Vorfreude auf das 5. Burgdorfer Weinfest beim Vize-Vorstand der Stadtsparkasse Ute Assmann, Alfred Baxmann und BU-Veranstaltungs-Gastronom Peter Widdel (v.r.) sowie bei den vier Jungwinzern aus dem Rheinhessischen. (Foto: Georg Bosse)

„Summerfeeling“ und „Smooth Operator“ auf dem Spittaplatz

BURGDORF/ALTKREIS (gb). Bürgermeister Alfred Baxmann schaute in „viele zufriedene Gesichter“, als er zum Mikrofon griff, um am vergangenen Freitagabend das 5. Burgdorfer Weinfest auf dem Spittaplatz offiziell zu eröffnen. „Haben Sie Spaß an den Begegnungen und machen sie vom Genuss der edlen Tropfen aus dem Rheinhessischen regen Gebrauch“, rief Baxmann den Weinfreunden rund um den Wicken Thies-Brunnen zu.
Trotz des wechselhaften Wetters waren zahlreiche Burgdorfer Weinliebhaber nicht etwa wankelmütig geworden, sondern ließen sich an den Verkostungsständen der Jungwinzer Lucas Dorst (Wörrstadt), Martin Fischborn (Dexheim), Florian Schmitt (Spießheim) und Philipp Vogel (Frei-Laubersheim) fruchtige Seccos und trockenen Silvaner, einen leichten „Hip Hop“ oder einen weißen „Summerfeeling“ schmecken. Als aber der Lehrter DJ Walter Nebel „Singin` in the Rain“ auflegte, wurde es regenschirmbunt im Budenrund.
Musikalisch stand der Weinsamstag ganz im Zeichen der Pop- und Soulsängerin Bianca El-Mabrouk & Band aus Burgwedel. Der sanfte Schein der hinter der St. Pankratiuskirche langsam untergehenden Sonne tauchte den Spittaplatz in warmes Sommerlicht, als Bianca & Band ihren Auftritt mit „Smooth Operator“ begannen. Und was sagte der organisierende Gastronom Peter Widdel zum Verlauf der Veranstaltung: „Perfekt!“