Ein strahlend blauer Himmel über Burgdorf

Der Choir under Fire singt am 6. November in einem Benefizkonzert zu Gunsten des Ambulanten Hospizdienstes. (Foto: Choir under Fire)

„Choir under Fire“ singt am 6. November in St. Pankratius

BURGDORF (r/jk). November, trübe, nass, kalt und dunkel! Aber nicht in Burgdorf. Am 6. November bringt der Choir under Fire aus Langenhagen den Himmel über Burgdorf noch einmal zum Leuchten.
Unter dem Motto „Blue Skies“ mit Melodien von Pop bis Swing wird der Choir under Fire in seinem Benefizkonzert für den Ambulanten Hospizdienst Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze das Publikum in der St. Pankratius-Kirche verzaubern.
Der Chor unter der Leitung von Martin Schulte präsentiert dabei erstmals seine musikalische Vielfalt auch in Burgdorf. Mit einem Repertoire aus Jazz, Pop und Swing möchten die Chorsängerinnen und Chorsänger die trübe Novemberstimmung vertreiben und die eigene Begeisterung und Freude für diese Musik auf das Publikum übertragen.
„Wir freuen uns, nun auch erstmals in Burgdorf das vielseitige Repertoire des Choir under Fire vorstellen zu können“, so Martin Schulte, der eigens für seinen Chor einige der Songs arrangiert hat. „Blue Skies“ von Irving Berlin, Melodien von Joni Mitchell und Cindy Lauper, von Queen und Manhattan Transfer sind Beispiele für das Repertoire, das das Publikum in der St. Pankratius-Kirche erwarten wird.
Der Choir under Fire wird am Klavier von Jazzpianist Markus Horn gefühlvoll und stilsicher begleitet.
Das Konzert am Sonntag, den 6. November in der Burgdorfer St. Pankratius-Kirche beginnt um 17 Uhr, Einlass ist ab 16.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Sängerinnen und Sänger des Choir under Fire bitten jedoch um Spenden zugunsten des Ambulanten Hospizdienstes.
Weitere Informationen über den Chor und die nächsten Konzerttermine sind im Internet unter www.choir-under-fire.de zu finden.