Ein musikalisches Gipfeltreffen dreier Big Bands in Burgdorf

Die Big Band Burgdorf (Foto) wird gemeinsam mit der Big Band des Gymnasiums Burgdorf und den Youngstars Burgdorf am 29. April im Stadthaus musikalische Höhepunkte präsentieren. (Foto: SMB)

1. Burgdorfer Big Band Night am 29. April im StadtHaus

BURGDORF (r/jk). „Bitte anschnallen!“ für die 1. Burgdorfer Big Band Night, bei der das StadtHaus Burgdorf am Freitag, 29. April, Jazz zum Abheben verspricht. Das musikalische Gipfeltreffen dreier hochkarätiger Burgdorfer Jazzformationen beginnt um 20.00 Uhr im Veranstaltungszentrum StadtHaus (Sorgenser Straße 31).
Im Mittelpunkt stehen die Big Band Burgdorf, die Youngstars Burgdorf und die Big Band des Gymnasiums Burgdorf. Neben Big Band Sound in klassischer Swing-Manier erleben die Zuhörer moderne Jazzarrangements, knackige Rockrhythmen und lateinamerikanische Klänge. Bei allen Stücken gilt das Motto des legendären Big Band-Leaders Duke Ellington „It Don't Mean A Thing If It Ain't Got That Swing“. Die Stadtsparkasse Burgdorf und die Stadtwerke Burgdorf GmbH unterstützen die Veranstaltung.
Die Geburtsstunde der seit ihrer Gründung von Joachim Hunold geleiteten „Big Band Burgdorf“ schlug im Januar 1988. Sie gehört zu den Ensembles der Musikschule Ostkreis Hannover. Das anfängliche Repertoire bestand aus Swing-Klassikern der 1940er Jahre im Stil von Benny Goodman, Count Basie oder Tommy Dorsey, einigen Rock- und Pop-Titeln sowie LatinJazz. Nach und nach kamen moderne Jazzarrangements hinzu. Die Big Band absolvierte zahlreiche Auftritte in Burgdorf (u.a. beim Tag der Musikschule auf dem Stadtfest Oktobermarkt, Burgdorfer Sommernächte, Kunstmarkt, Ehrenamtstag 2014) und in Berlin, Bergen, Bad Oeynhausen und Hannover (Europatag, Region-Entdeckertage, „music in town“). Großen Anklang fand auch der Auftritt bei einem BigBand-Festival auf dem Gutshof Rethmar. Einen ihrer größten Erfolge verbuchte die Band mit dem Gewinn des Förderpreises beim Wettbewerb „Winning Jazz“ der Sparkasse Hannover im Jahr 1995 und der Teilnahme am Preisträgerkonzert im „Jazz-Club Hannover“ auf dem Lindener Berg. Im Jahr 1997 trat die Band im Rahmen der 11. Niedersächsischen Musiktage zweimal im Vorprogramm der NDR-Bigband auf. Prominentestes Orchestermitglied war Jens Eckhoff („Wir sind Helden“), der in der Band Gitarre gespielt hat.
Die von Karl-Heinz Malke geleiteten Youngstars Burgdorf sind eine seit 1986 aktive Konzertband der Musikschule Ostkreis Hannover. Sie spielt in der Besetzung: Saxophone, Klarinetten, Querflöten, Trompeten, Posaunen, Euphonium, Schlagzeug und E-Bass - ein Mix leidenschaftlicher Musiker vom Schüler bis zum Rentner. In über 25 Jahren hat sich ein Songrepertoire von ca. 140 Stücken angesammelt. Klassiker von den Youngstars Burgdorf sind „Let Me Entertain You“, „Pirates of the Carribean“, „My Way“, „Saturday Night Fever“, „ABBA on Broadway“, „Lady Gaga Dance Mix“.
Der Musiklehrer Tobias Kanthak gründete 2012 die Big Band Gymnasium Burgdorf, die sich nach intensiven Probenarbeiten als musikalisches ausgereiftes Ensemble etablierte. Seitdem wächst die Zahl der Musiker stetig an. Neben den regelmäßigen Schulkonzerten wirkt die Bigband durch städtische Auftritte auch außerhalb des Gymnasiums am Musikleben in Burgdorf mit. Als großer Erfolg erwies sich die Teilnahme am Benefiz-Konzert für die Burgdorfer Diakonie im vergangenen Jahr. Neben Stücken aus dem Standardrepertoire für Schul-Bigbands wie „The Muppet Show Theme", „The Preacher“ oder „Over the Rainbow" bereichern auch moderne Kompositionen und Arrangements aus der Feder von Schülerinnen und Lehrern das Programm. Die Musiker haben bereits eine CD mit dem Titel „Stop!“ aufgenommen, die bei den Buchhandlungen Freyraum und Wegener erworben werden kann.
Eintrittskarten gibt es ab sofort bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136/1862.