Ein historischer Streifzug mit dem Segway-Elektrovehikel

Sanft werden die Teilnehmer der Stadtführung am 3. Mai 2015 mit einem Segway durch die Autostadt rollen. (Foto: SMB)

Stadtmarketing Burgdorf präsentiert die etwas andere Stadtführung

BURGDORF (r/jk). Die Teilnehmer der zweiten Stadtführung in der neuen Saison 2015 kommen in den Genuss eines besonderen Privilegs. Der Veranstalter Stadtmarketing Burgdorf (SMB) bietet am Sonntag, 3. Mai, als Premiere die erste Stadtführung auf einem Segway an. Das leicht zu bedienende, von einem Akku angetriebene Elektrogefährt, vermittelt dem Fahrer ein Gefühl des schwebenden Dahingleitens und bereitet so einen nachhaltigen Fahrspaß. Teilnehmerkarten für 49 Euro (Tageskasse: 54 Euro) gibt es ab sofort bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136/1862. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Als Weihnachtsüberraschung sind die Teilnehmerkarten hervorragend geeignet. Da die Veranstalter einen großen Zuspruch erwarten, sollte noch in diesem Jahr die Entscheidung für eine Mitfahrt getroffen werden.
Mit dem Segway geht es zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt, deren geschichtliche Hintergründe Stadtführer Erich Rode vorstellt. Als Begleiter fährt Bernd Ulrich mit. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Wicken-Thies-Brunnen auf dem Spittaplatz. Vor dem Beginn der Tour erfolgt eine ausführliche theoretische und praktische Einführung in die Bedienung des Segway. Das gesamte Programm dauert ca. zwei Stunden. Nach einigen Proberunden startet die Stadtführung, für deren Teilnahme ein Mindestalter von 15 Jahren gilt. Auf Wunsch werden die Fahrer mit einem Helm ausgestattet. Teilnahmebedingungen sind ein Körpergewicht, das sich im Rahmen von 45 bis 120 Kilogramm bewegt, und mindestens das Vorliegen einer Mofa-Prüfbescheinigung.
Der Segway ist ein elektrisch angetriebenes Transportmittel mit nur zwei auf derselben Achse liegenden Rädern, zwischen denen die beförderte Person steht und das sich durch eine elektronische Antriebsregelung selbst in Balance hält. Der Fahrer steht zwischen zwei nebeneinander angeordneten Rädern auf einer Plattform und kann sich an einer Lenkstange festhalten. Jedes Rad wird per Einzelradantrieb von einem separaten Elektromotor angetrieben. Ein elektronischer Regelkreis lässt den Segway automatisch in die Richtung fahren, in die sich der Fahrer lehnt.