„Ein bunter Regenbogen“ mit Melodien aus aller Welt

Der Volkschor Burgdorf lädt zu seinem Jahreskonzert am 16. Oktober ein. (Foto: VVV)

Jahreskonzert des Volkschors Burgdorf am 16. Oktober im JohnnyB.

BURGDORF (r/jk). Eine intensive Probenphase liegt hinter Chorleiterin Angelika Gerber und den 27 Sängerinnen und Sängern des Burgdorfer Volkschors von 1897. Herausgekommen ist ein abwechslungsreiches Konzertprogramm mit vielen klangvollen Gesangsmelodien, die das Vokalensemble in seinem 27. Herbstkonzert am Sonntag, 16. Oktober, um 15.00 Uhr im Theatersaal des JohnnyB. (Sorgenser Straße 30) präsentiert.
In diesem Jahr lautet das Motto „Ein bunter Regenbogen“. Als musikalischer Gast tritt zum 10. Mal der von Hans-Joachim Rinnau geleitete Männerchor Uetze/Hänigsen auf. Für instrumentale Farbtupfer sorgt das Akkordeon-Orchester Hohner-Ring Burgdorf, das unter der Leitung von Angelika Nikolai steht. Bereits ab 14.00 Uhr sind die Gäste an der Kaffee- und Kuchentafel willkommen. Dort steht bis zum Konzertende ein umfangreiches Kuchenbüfett zur Auswahl. Fördernde Unterstützung leistet die Stadtsparkasse Burgdorf. Der Eintritt ist frei.
Der musikalische Reigen mit Ohrwürmern des Chorgesangs startet mit dem Lied „Ich schenk Dir einen Regenbogen“. Von „fünf wilden Schwänen, die einst loszogen“ erzählt ein litauisches Volkslied, das der Volkschor in einer deutschen Textversion singt. Danach steht ein in Südamerika beheimatetes Tier im Mittelpunkt: Das venezolanische Volkslied „Wenn die Papageiin“ versprüht ausgelassene Heiterkeit und unbekümmerte Lebensfreude. Ausdrucksstarke Gesangsakzente setzt das von Rolf Zuckowski und Peter Maffay geschriebene Lied „Ich wollte nie erwachsen sein“ aus dem Kinder-Musical „Tabaluga“. Nach der Konzertpause blickt der Volkschor auf die „Wunder dieser Welt“ und reicht mit dem Lied „Aufsteh´n, aufeinander zugeh´n“ eine musikalische Botschaft für mehr Toleranz in dieser Welt an das Publikum weiter.
Stimmungsvollen Hörgenuss bietet auch der Männerchor Uetze/Hänigsen, der mit den Zuhörern zu einer musikalischen Reise ins „Weinparadies“ aufbricht. Auf dem Rückweg geht es „auf sonnigen Wegen“ nach Honolulu. Die Sänger greifen den dort angesiedelten legendären „Itsy Bitsy Teenie Weenie Strandbikini“ auf und singen damit einen Klassiker der deutschen Schlagermusik, mit dem Caterina Valente Anfang der 1960er Jahre die Männerwelt verzauberte. Zum Ausklang vereinigen sich beide Chöre und der Hohner-Ring Burgdorf zu einem gemeinsamen Klangkörper und intonieren das Abschlusslied „Abend wird es wieder“. Das instrumentale Intermezzo mit den Akkordeon-Spielern des Hohner-Rings lässt bekannte Evergreens wie Harold Arlens „Over the Rainbow“ aus dem „Zauberer von Oz“ und mit „Happy Music“ und „Biscaya“ zwei der größten Erfolge von James Last wieder aufleben.
Neue Mitsänger und –sängerinnen mit oder ohne Vorkenntnisse sind im Volkschor Burgdorf herzlich willkommen. Einzige Teilnahmevoraussetzung ist die Bereitschaft zu regelmäßiger Probenteilnahme. Jeder Interessent hat die Möglichkeit, an einer Schnupperprobe teilzunehmen. Das Repertoire umfasst Volkslieder, ältere und neuere Schlager sowie Lieder aus dem Popbereich und Operettenmelodien. Die Chorproben finden immer dienstags von 19.30 bis 21.00 Uhr im JohnnyB. statt. Weitere Informationen erteilt die Vereinsvorsitzende Erika Laue (Tel. 05136/9204671 oder e-mail: erihel@gmx.net).