Ein Boogie-Trio der Sonderklasse

„Boogieman’s Friend“ beim Pfingst-Frühschoppen

BURGDORF (r/jk). „Boogieman’s Friend“ spielen am Pfingstmontag ab 11 Uhr im Schlosspark Burgdorf, Vor dem Hannoverschen Tor 1, beim Pfingstfrühschoppen.
Rockin’ Blues und Boogie Woogie, die verdammt heiße „Mojo“-Mischung aus Blues, Boogie Woogie und Rock'n Roll, zelebrieren zwei Vollblutmusiker, die schon seit vielen Jahren durch die Clubs, Honky Tonks und VIP-Locations Europas und Amerikas touren. Tastenakrobat „Mr. Speedfinger“ Atze Adlung, der schnellste Boogie Woogie Pianist der Welt, und Rockin' Gitarrist „Mr. Matscher“ Köhler lassen jedes Konzert zum Erlebnis werden. Beide waren 2011 und 2012 offizieller Teilnehmer beim French Quarter Festival in New Orleans, dem größten Jazzfestival in den US-Südstaaten. Jürgen Adlung hat mit 816 Anschlägen in der Minute mit seiner linken Hand im Boogie Woogie Style 2011 in Erfurt einen neuen Weltrekord aufgestellt.
Erstmalig wird es beim Pfingstfrühschoppen also keine Dixieland-Band geben, sondern ein Boogie-Trio der Sonderklasse, das mit Andreas Bock, dem Spitzendrummer aus Hildesheim/Berlin, zusätzlichen Drive erhält.
Für die Beköstigung ist gesorgt. Parkplätze gibt es direkt auf der Hochbrücke oder darunter.