Ein besonders besonderer Abend

30 Jahre auf den Bühnen und kein bisschen leiser - Sweety Glitter & the Sweathearts waren beim „Tanz in den Mai“ auf dem Burgdorfer Spittaplatz der musikalische Leckerbissen. (Foto: Georg Bosse)

Mit Sweety Glitter & the Sweathearts in den Mai gerockt

BURGDORF (gb). Frühlingsfest auf dem Schützenplatz und Tanz in den Mai mit den unverwüstlichen Glamrockern von Sweety Glitter & the Sweathearts – die Burgdorfer und ihre Gäste hatten am vergangenen langen Wochenende mehrere Möglichkeiten, sich in den Wonnemonat hinein zu bewegen oder bewegen zu lassen.
„Traumhaft“, strahlte Peter Widdel vom Veranstaltungsservice Burgdorf mit Blick in den trockenen Himmel und auf die Menschenmassen rund um den Wicken Thies-Brunnen. Gemeinsam mit dem MARKTSPIEGEL war es gelungen, den Burgdorfern mal wieder ein Maifest zu präsentieren, auf dem so richtig „abgefeiert“ werden konnte.
Das war natürlich nicht zuletzt das Verdienst der „Hippie-Sweathearts“ um Leadsänger Volker Petersen, der für die Glamrock-Band aus Braunschweig von einem „besonders besonderen Abend“ sprach, bevor auf der Bühne die Rockpost abging. Selbstverständlich verfehlten dabei ihr legendärer Charme und Charisma beim dankbaren Publikum nicht ihre Wirkung. Sie infizierten die jungen und älteren Fans auch im 30. Jahr ihrer Bühnenkarriere mit Leichtigkeit und den Hits der goldenen Epoche von Love, Peace and Rock`n`Roll so, dass Beine und Hände nicht lange stillgehalten werden konnten.
Sweety Glitter & the Sweathearts werden ihren bisherigen drei Jahrzehnte andauernden Bühnenerfolg am Samstag, 25. November, mit „Flower Power“ in der Braunschweiger Stadthalle feiern.
Einmal im Mai angekommen, ging auf dem Spittaplatz am „Tag der Arbeit“ mit dem DJ Party-Team musikalisch gleich weiter. Zum Frühschoppen zu Füßen der St. Pankratiuskirche wurde den Besuchern karibische Klänge und Latinorhythmen serviert, bis die Schlagerband „ErdbeerShake“ (Hannover/Celle/Hildesheim) mit Hits aus den Wirtschaftswunderjahren, als die Frauen noch Petticoats trugen, ihren Auftritt hatte.