Dynamik in der Automobilentwicklung eröffnet berufliche Chancen

Die von der Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks Celle/Burgdorf freigesprochenen Jungmechatroniker/innen aus dem Altkreis Burgdorf mit Innungsobermeister Volker Borchers (Bröckel; r.) vor dem StadtHaus (SHB) an der Sorgenser Straße. (Foto: Georg Bosse)

77 Jungmechatroniker/innen im StadtHaus Burgdorf freigesprochen

BURGDORF/ALTKREIS (gb). Anlässlich der Freisprechungsfeier der Innung des Kraftfahrzeugtechniker-Handwerks Celle/Burgdorf in der Kreishandwerkerschaft Lüneburger Heide bescheinigte Innungsobermeister Volker Borchers (Celle/Bröckel) den frischgebackenen Jungmechatroniker/innen das erforderlichen Wissen und Können nachgewiesen zu haben: „Dabei haben die Familien sowie das schulische und betriebliche Umfeld einen großen Anteil.“
Weil das Handwerk einem starken und ständigen Wandel durch die Dynamik in der Automobilentwicklung unterworfen sei, empfahl Borchers den anwesenden Gesellen/innen im Burgdorfer StadtHaus (ehem. VeranstaltungsZentrum) immer weiter neugierig und interessiert zu bleiben, um diesen rasanten Fortschritt als berufliche Chance zu nutzen. Lernbereitschaft sei die (Über-)Lebensversicherung in der Arbeitswelt, so Lehrlingswart Marcus Roll (Nienhagen), der überdies das Handwerk auf solidem Grund mit guten Perspektiven für junge Menschen sieht: „Sehen sie deshalb den Abschluss der Ausbildung als Startschuss für ihre notwendige berufliche Weiterentwicklung und lassen sie in ihrem Streben nicht nach.“ Mark Gessner (Harald Prinz; Burgdorf/Alt-Ahrbeck) gehörte zu den sechs von insgesamt 77 Auszubildenden, die ihre Gesellenprüfung mit Auszeichnung bestanden haben.
Ihr Wissen und Können haben folgende Jungmechatroniker/innen im Altkreis Burgdorf erfolgreich nachgewiesen (in Klammern der Ausbildungsbetrieb):
Schwerpunkt „NKW-Technik: Tibor Kurzweg (Peter Meinecke GmbH & Co KG; Bad Fallingbostel). Wladimir Lischewski (Georg Ebeling; Wedemark), Enrico Feldheim (Grund Omnibusbetrieb; Lehrte) und Anatoli Miller (RegioBus Hannover GmbH, Burgdorf).
Schwerpunkt „PKW-Technik“: Kay Wiesner (Borchers Kraftfahrzeuge; Celle/Bröckel). Marvin Klaus, Michael Rüscher und Dennis Budde (alle: Autohaus Uetze GmbH; Uetze), Sebastian Beyer (Auto Zentrum Uetze GmbH; Uetze). Colin Schönefeldt (E.A. Laas Tankstellen; Sehnde), Robin Schmitz (Giesche GmbH; Fuhrberg), Patrick Behne (Lindmüller GmbH; Mellendorf), Michael-Gregory Guth (Matthias Kraul; Isernhagen) und Tobias Jost (Freie Tankstelle Kirchhorst; Isernhagen). Jan-Paul Hartwig und Nicole Meitz (beide: Volkswagen Automobile; Burgwedel). Jann Voss (Autohaus Rahlves, Lehrte), Michael Orzechowski und Sven Wachsmuth (beide: Volkswagen Automobile; Lehrte), Daniel Struß und Arthur Schmalzer (beide: Auto-Zierk; Lehrte), Keven Jürgens (Balke Autohaus GmbH; Lehrte), Tobias Lüer (Evels & von der Ohe; Lehrte), Marvin Auhage (Strietzel Kfz-Technik GmbH; Immensen) und Julian der Weduwen. Tobias Baabe (SternPartner GmbH & Co. KG; Burgdorf), Dustin Stellfeld (Manfred Engel; Burgdorf) und Sören Christians (B&K GmbH Co. KG; Burgdorf).