"Du bist für uns unersetzlich"

Die Hauptamtlichen im Einsatz für die Ehrenamtlichen: Gemeindereferenz Stefan Horn (von links), Diakon Hartmut Berkowsky, Pfarrsekretärin Christiane Berger und Pater Fidele bereiten bei der Feier Schinken im Brötchen zu. (Foto: Wolfgang Obst)
Burgdorf: St. Nikolaus-Gemeinde |

St. Nikolaus-Gemeinde bedankt sich bei ihrem Bauausschuss-Leiter Gregor Stanke und den vielen anderen ehrenamtlichen Helfern

BURGDORF (r/fh). Die St. Nikolaus-Gemeinde Burgdorf hat sich bei allen Ehrenamtlichen be-dankt, die sich in den vergangenen zwölf Monaten für die Gemeinde engagiert haben. Nicht ganz zufällig wählt sie dafür traditionsgemäß den Gedenktag ihres Namenspaten – den Nikolaus-Tag. Vor der kleinen Feier auf dem Kirchplatz nahm Pfarrer Martin Karras im Gottesdienst Bezug auf den Heiligen Nikolaus, der durch sein Teilen und sein Engagement als Vorbild für alle Christen gelten dürfe. Er würdigte in seiner Predigt die vielen ehrenamtlichen Helfer. Dabei sei es völlig egal, ob sich jemand nur eine Stunde oder über eine längeren Zeitraum eingebracht hat. Karras machte deutlich, dass die Gemeinde auf diese Frauen und Männer angewiesen sei: „Ohne sie alle ginge in der Gemeinde nichts.“
Der Vorsitzende des Kirchenvorstandes Wolfgang Obst dankte ganz besonders Barbara und Ulrich Ensinger, Franz-Ulrich Beutner und auch Petra Lammert aus Uetze, die an dem Abend aber verhin-dert war. Die vier hätten während der Krankheitszeit von Pfarrer Martin Karras sehr viel dazu bei-getragen, dass sich Pater Fidele in der Gemeinde sehr wohl fühlen konnte. Sie seien stets zur Stelle gewesen, wenn es Hilfestellungen bedurfte. Den Dank der Pfarrgemeinde brachte Obst gegenüber Barbara Ensinger mit einem großen Blumengesteck zum Ausdruck. Ulrich Ensinger und Franz-Ulrich Beutner überreichte er jeweils einen Rotwein.
Einen besonders großen Dank sprach die Gemeinde auch dem Leiter des Bauauschusses Gregor Stanke aus. Er sei zu jeder Tages- und Nachtzeit ansprechbar, wenn es um bauliche Maßnahmen, Probleme mit der Heizungssteuerung oder der Mikrofonanlage geht, wenn es um Kostenreduzie-rungen bei Anschaffungen handelt und vieles mehr. „Du bist für uns einfach unersetzlich“, so Wolfgang Obst. Besonders erfreut zeigten sich sowohl Karras als auch Obst von der Anwesenheit von Pastor Steffen Lahmann von der St. Petri-Gemeinde Hänigsen. Beide betonten, dass durch die Profanierung der St. Barbara-Kirche in Hänigsen der ökumenische Gedanke zunehmend gewinnt. „Wir sind sehr dankbar und glücklich, dass die Zusammenarbeit mit Ihnen sehr unkompliziert ver-läuft“, sagte Pfarrer Karras.
Auf dem Kirchplatz überraschte nach dem Gottesdienst ein Zauberer die vielen Engagierten von St. Nikolaus mit verblüffenden Kunststücken. Heißer Glühwein und Punsch vertrieb dabei die winterliche Witterung.