DLRG bildet wieder Rettungsschwimmer aus

Neuer Lehrgang startet am 20. Februar in Burgdorf

ALTKREIS BURGDORF (r/jk). In der Zeit vom 20. Februar bis 2. April führt die DLRG Burgdorf montags eine Rettungsschwimmausbildung durch, bei der die Rettungsschwimmabzeichen in Bronze und Silber erworben werden können. Mindestalter für den Erwerb des Abzeichens in Bronze ist 12, für Silber 15 Jahre.
Die Lehrgangsabende beginnen um 18.30 Uhr mit einem Theorieteil, dem sich die Praxis direkt bis 21.00 Uhr anschließt. Darüber hinaus findet am Samstag, 24. März, eine etwa vierstündige Theorieeinheit statt. Die einzelnen Prüfungsbedingungen können im Internet unter www.burgdorf.dlrg.de nachgelesen werden. Die notwendigen Erste-Hilfe-Kenntnisse werden im Rahmen des Lehrganges vermittelt.
Für telefonische Rückfragen stehen Gesche Paare (Tel. 0511/3884653) und Stephan Kloth (Tel. 05085/981611) gerne zur Verfügung. Treffen am 20. Februar ist um 18.30 Uhr im Eingangsbereich des Burgdorfer Hallenbades. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Einstieg in die laufende Ausbildung nach dem ersten Abend ist nicht mehr möglich.