Dilara Kanat ist die beste Vorleserin

Gebannt lauscht das Publikum den Vorlesern. (Foto: Realschule Burgdorf)

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen in der Realschule

BURGDORF (r). Die besten Vorleser und Vorleserinnen, Romina Sophie Ehlers, Rene Holze, Celin Nowark, Luca Hankel, Dilara Kanat und Lea Kiesel, traten an, um die Beste / den Besten der Realschule Burgdorf herauszufinden. Alle wählten einen dreiminütigen Text.
Sehr unterschiedliche Bücher wurden vorgestellt: Sehr finster war die „Geheime Welt Idhun“ von Rene, gruselig „Ahnungslos“ von Luca, kritisch „Made in Vietnam“ von Romina, Celin las „Mira und der weiße Drache“ und Lea stellte „Vinni macht Ferien“ vor. Sehr lustig war die Textstelle aus „Fußballgötter kann nichts schrecken“ von Dilara.
Frau Asmus führte durchs Programm, Frau Zink las den Anfang einer fantastischen Weihnachtsgeschichte „Verzauberte Zeit“. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen lasen die Geschichte dann als „Fremdtext“ weiter. Die Jury (I. Zinöcker, S. Duhm, J. Zink, K. Battermann und R. Duran) hatte es nicht leicht, alle machten ihre Sache sehr gut und überzeugten durch viel Spaß am Lesen. Dilara begeisterte die Jury beim Wahl- und beim Fremdtext und wurde Siegerin des Vorlesewettbewerbes.
Am 13. Februar findet in der Realschule der nächste Wettstreit auf Kreisebene statt, in dem Dilara Kanat die Schule vertritt.