Dieter Twesten ist verstorben

Dieter Twesten. (Foto: Feuerwehr Burgdorf)

Burgdorfer Ehrenortsbrandmeister wird am 13. Mai beigesetzt

BURGDORF (jk). Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Burgdorf trauern um ihren Ehrenortsbrandmeister Dieter Twesten. Der Hauptbrandmeister, Träger des Deutschen Feuerwehr Ehrenkreuzes in Silber und engagierte Feuerwehrkamerad ist am vergangenen Dienstag, 9. Mai, im Alter von 77 Jahren verstorben.
Bereits im Jahr 1957 ist Twesten in Celle in die Feuerwehr eingetreten. Anfang 1970 erfolgte dann der Eintritt in die Feuerwehr Burgdorf. Bereits ab September 1972 übernahm Dieter Twesten das Amt des stellvertretenden Stadtbrandmeisters (alter Art) und war von 1974 bis 1996 Burgdorfer Ortsbrandmeister.
Für sein umfangreiches, ehrenamtliches Engagement im Feuerwehrwesen erhielt Twesten folgende Auszeichnungen: Gedenkmedaille „Waldbrand 1975“, Helferabzeichen des THW in Gold, Deutsches Feuerwehr Ehrenkreuz in Silber, Ehrenortsbrandmeister (1996), Niedersächsisches Ehrenzeichen für 40-jährige Mitgliedschaft (1998) und Abzeichen des Landesfeuerwehrverbands Niedersachsen für 50-jährige Mitgliedschaft (2008).
Die Burgdorfer Kameraden treffen sich zur Beisetzung am 13. Mai 2017 ab 10 Uhr am Feuerwehrhaus, Vor dem Celler Tor 54.