Die wilden 60er-Jahre aus Sicht der Frau

Erzählcafé des Arbeitskreises „Frauen in Burgdorf“

BURGDORF (r/jk). Der Arbeitskreis „Frauen in Burgdorf“ lädt am Sonntag, 17. Januar, von 15.00 bis 17.00 Uhr zu einem Erzählcafé zur Ausstellung der 60er-Jahre Ausstellung in das Stadtmuseum, Schmiedestraße 6, Burgdorf, ein. Unter dem Motto „Die Frau – das unbekannte Wesen – zwischen Kinder, Küche und Kommune 1“ werden sich interessierte Frauen austauschen: Helga, die Pille und Oswalt Kolles Wunder der Liebe, Heintjes Mama hört die Beatles, Twiggy trägt Mini, Frau Antje bringt Käse aus Holland, Studentenrevolte, Generationenkonflikt, Mondlandung, Schuld war nur der Bossanova.
Mit einem Augenzwinkern wollen die Frauen einen Blick auf die Rolle der Frau werfen und Erinnerungen an die wilden 60er Jahre austauschen. Das Frauen- und Mütterzentrum bietet echten Bohnenkaffee und Kuchen zum Selbstkostenpreis an. Zum Eierlikör sind alle eingeladen, die einen Cowboy alles Mann haben wollten. Anmeldungen werden gern entgegen genommen: Tel. 898310 oder EMail: Pape@Burgdorf.de.