„Die Wärmebildkamera kommt, gar keine Frage“

Eine besondere Ehrung: Ortsbrandmeister Peter Twesten gratuliert Helmut Wedekind zur 50-jährigen Mitgliedschaft. (Foto: Svenja Steinseifer)
 
Neu im Amt: Jugendwart Markus Kurowski. (Foto: Svenja Steinseifer)

Jugendwartin Ann-Christin Beck legt Amt aus beruflichen Gründen nieder

BURGDORF (svs). „Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen“, sagt Ortsbrandmeister Peter Twesten. 2877 Einsatzstunden leistete die Freiwillige Feuerwehr Burgdorf im Jahr 2011. „Damit könnten wir 15 Leute ein Jahr lang bei einer 40-Stunden Woche beschäftigen, ohne Fehltage.“ 2877 Stunden ergeben einen Jahreslohn von 86.310 Euro pro Kopf, bei 30 Euro pro Stunde.
Wie wichtig sie ist, zeigte sich beim Brand der Sporthalle Heeßel. „Hier mussten wir eine Wärmebildkamera von einer anderen Feuerwehr nachalarmieren und haben dadurch wertvolle Zeit verloren“, sagt Ortsbrandmeister Peter Twesten auf der Jahreshauptversammlung der Burgdorfer Ortsfeuerwehr am vergangenen Sonnabend. „Es zeigte sich aber auch, wie wichtig es ist, dass alle Ortswehren gut zusammen arbeiten“, betont Twesten.
Die Heeßeler Sporthalle war einer von zwei Großbränden und einer von 57 Brandeinsätzen insgesamt. Vier mehr als im Jahr 2010. Auch der zweite Großbrand der ehemaligen Gaststätte Hacke in Altmerdingsen forderte hohes technisches Equipment. 87 Mal rückten die Kameraden zu Hilfeleistungseinsätzen aus, davon sieben Verkehrsunfälle, 12 Wasser- und Sturmschäden, sechs umgesetzte Wespennester und zwei Gasalarmen. 14 Tier- und 29 Menschenrettungen sowie vier gestohlene PKW, die aus Kiesteichen geborgen werden mussten, komplettieren die Jahresbilanz der Feuerwehr.
All das setzen Politiker nach Meinung des stellvertretenden Regionsbrandmeisters Detlef Hilgert aufs Spiel: „Das ist ein Unding, was dort passiert. Da muss man Einhalt gebieten!“ Laut der neuen Verordnung dürften zehn Stunden Arbeit pro Tag nicht mehr überschritten werden, einschließlich der ehrenamtlichen Arbeit. „Die machen das ganze Ehrenamt kaputt!“
Der seit acht Jahren nicht mehr angepasste Feuerwehretat ist für Twesten ein Punkt, der „neu überdacht werden muss.“ „Ein Ortsbrandmeister, der nichts anmahnen würde, hätte seine Aufgabe nicht erfüllt“, räumt Bürgermeister Alfred Baxmann ein, „und den Feuerwehrbedarfsplan habe ich mit Vergnügen und sehr genau gelesen.“ Versprochen für das Jahr 2012 sind ein neues Tanklöschfahrzeug (TLF) für Hülptingsen im Gesamtwert von 200.000 Euro, ein neu gebohrter Löschbrunnen im Beerbusch für 25.000 Euro und technische Ausrüstung für insgesamt 26.000 Euro. „Und natürlich kommt die Wärmebildkamera, gar keine Frage“, verspricht Baxmann.
Aus beruflichen Gründen aus dem Amt geht Jugendwartin Ann-Christin Beck. „Es ist ja doch sehr zeitintensiv“, sagt sie. An ihre Stelle tritt Markus Kurowski mit seinem Stellvertreter Frederic Neef. 7830 Stunden Jugendarbeit im Jahr 2011, für Peter Twesten eine beachtliche Leistung. „Als Betreuerin bleibt uns Ann-Christin Beck gottseidank erhalten“, betont er. „Wenn man so in die Zeitung schaut, denkt man, in anderen Kommunen sei die Jugendarbeit gerade erfunden worden“, betont auch der 1. Vorsitzende des Feuerwehrausschusses Burgdorf, Gerald Hinz.
Alfred Baxmann lobt nicht nur die Jugendarbeit. „In allen Wehren stimmt der Teamgeist“, sagt der Bürgermeister, „wir wissen, dass wir aufeinander angewiesen sind und es funktioniert“. Für das Jahr 2011 zieht er eine eindeutig positive Bilanz: „Mein Fazit? Wir können uns gegenseitig auf die Schulter klopfen und sagen, wir sind gut!“
Beförderungen: Tobias Heck (Feuerwehrmann), Ann-Marie Peper (Feuerwehrfrau), Marcel Drietchen (Oberfeuerwehrmann), Markus Kurowski (Hauptfeuerwehrmann), Felix Hilmer (Hauptfeuerwehrmann), Marcel Lüdtke (Hauptfeuerwehrmann), Björn Schaprian (Oberlöschmeister), Florian Bethmann (Hauptlöschmeister), Lutz Dummer (Hauptlöschmeister), Frank Riehlein (Hauptlöschmeister), Dirk Dummer (Brandmeister), Ralf Riehlein (Brandmeister) und Björn Thöne (Oberbrandmeister).
Ehrungen:
Helmut Wedekind (Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft) sowie Björn Schaprian, Florian Bethmann, Ralf Riehlein (Ehrennadel der Stadt Burgdorf).