Die Meister-Retter

Benjamin Viergutz (von links), Alexa Sinner, Leonie Heidig, Ilka Heitmüller, Marie Selker und Florian Viergutz von der DLRG Burgdorf freuen sich über ihre Erfolge bei den Bezirksmeisterschafen. (Foto: DLRG Burgdorf)

Vier junge Schwimmerinnen der DLRG Burgdorf gewinnen Bezirksmeisterschaft in Springe

BURGDORF (fh). Im Retten sind sie spitze: Das haben Ilka Heitmüller, Alexa Sinner, Leonie Heidig und Marie Selker bei der Bezirksmeisterschaft im Rettungsschwimmen in Springe unter Beweis gestellt. Die vier jungen Schwimmerinnen trainieren bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Burgdorf. Beim Wettkampf im Springer Hallenbad haben sie in der Altersklasse 15/16 weiblich jetzt den ersten Platz belegt.
Dafür mussten sie sich mehreren Disziplinen behaupten, die dem Retten im Wasser nachempfunden sind. So galt es beispielsweise eine Puppe über 25 Meter oder gar 50 Meter durchs Becken zu ziehen oder mit einem sogenannten Rettungsgürtel zu schwimmen, der auf hoher See als Auftriebskörper genutzt werden kann. Beim Hindernisschwimmen, war mitten auf der Bahn eine Sperre errichtet, unter der die Schwimmer hindurch tauchen mussten.
„Sie haben alles mit Bravour gemeistert, besonders stark waren sie beim Schwimmen mit dem Rettungsgürtel“, lobt der stellvertretende Jugendvorsitzende Benjamin Viergutz. Die vier Schwimmerinnen trainieren nicht nur regelmäßig beim Montagsschwimmen der DLRG-Ortsgruppe, sondern speziell zur Wettkampfvorbereitung auch am Sonntagabend. Im vergangenen Jahr waren sie auf dem zweiten Platz gelandet, diesmal siegten sie nun sogar mit deutlichem Vorsprung vor dem zweitplatzierten Team aus Langenhagen.
Und auch in den Einzelwettkämpfen konnte die DLRG Burgdorf Erfolge verbuchen: Mit einer starken Leistung erkämpfte sich Marie Selker in der Altersklasse 15/16 weiblich den Titel. Florian und Benjamin Viergutz sicherten sich in den Altersklassen 13/14 beziehungsweise bei den Erwachsenen jeweils den zweiten Platz. Carla Müßel erreichte bei den weiblichen Erwachsenen den vierten Platz.