Die IGS'en in Burgdorf und Uetze wollen kooperieren

Elternvertreter und die leitenden Pädagogen der IGS'en in Burgdorf und Lehrte setzen sich gemeinsam für eine Oberstufe ein und wollen dabei kooperieren: Saskia van Waveren-Matschke (v.l.), Frank Stöber, Julia Blanke, Uwe Peterschun, Katrin Bartloff, Rudof Alker und Jörg Fröhlich. Nicht im Bild ist Dr. Peggy Richert. (Foto: SER IGS Burgdorf)

Bei der Initialisierung einer Oberstufe

BURGDORF/UETZE (r/kl). Die Vorstände der Schulelternräte, die Schulleitungen und die didaktischen Leitungen der Integrierten Gesamtschulen in Uetze und Burgdorf haben sich zu einem ersten Gespräch getroffen.
Ziel der beiden Schulen ist es übereinstimmend, für jeden Schüler ein geeignetes, leistungsförderndes Lernklima zu schaffen. Um eine optimale Förderung und Forderung der Schüler zu gewährleisten, halten alle an diesem Gespräch beteiligten Vertreter das Angebot des Abiturs an den IGSen für eine entscheidende Voraussetzung.
Um dieses Ziel zu erreichen, vereinbarten die Schulelternräte sowie die Schulleitungen, miteinander zu kooperieren.