Die ganz besondere Sichtweise des Fotografen

De Fotoclub der VHS Ostkreis Hannover zeigt hanz besondere Sichtweisen im Burgdorfer Rathaus. (Foto: Fotoclub der VHS Ostkreis)

Fotoausstellung „Sichtweisen“ wird im Rathaus I gezeigt

BURGDORF (r/jk). Im Burgdorfer Rathaus I (Marktstraße 55) ist vom 29. August bis zum 4. November 2016 die Ausstellung „Sichtweisen“ mit Arbeiten des Fotoclubs der Volkshochschule Ostkreis Hannover zu sehen.
Seit Januar 2014 hat sich am Burgdorfer Standort der Volkshochschule Ostkreis Hannover ein Fotoclub unter der Leitung des Fotografen Bernd Günther etabliert. Die derzeit neun Mitglieder beschäftigen sich mit Themen wie Bildsprache, fotografischen Techniken und Bildbearbeitung. Im 14-tägigen Rhythmus wird vor allem das Auge des Fotografen in Bildbesprechungen und thematischen Arbeiten geschult. Alle Mitglieder des Fotoclubs sind ambitionierte Hobbyfotografen, die teilweise schon in der Zeit fotografiert haben, als digitale Spiegelreflexkameras noch der Zukunft angehörten. Die nun gezeigte Fotoausstellung „Sichtweisen“ versammelt Arbeiten der vergangenen Jahre. In ihr werden die unterschiedlichen Sichtweisen der Fotografen in Farbe und Schwarzweiß gezeigt.
Beim genaueren Betrachten wird der Besucher schnell feststellen, dass die Sichtweise eines Fotografen sich häufig von unserer täglichen Betrachtung unterscheidet – „ein Vorteil dieses schönen Hobbys, wenn man seine Umwelt, seine Mitmenschen und viele Details mit dem Auge eines Objektives betrachtet und dieses zur Bereicherung der eigenen Wahrnehmung wird", so Bernd Günther. Eines können alle Mitglieder des Fotoclubs bestätigen: Ihre fotografische Sicht auf die Dinge hat sich merklich verändert.
Die Ausstellung ist bis zum 4. November 2016 während der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung (montags von 8.00 bis 15.30 Uhr, mittwochs und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr und donnerstags von 8.00 bis 18.00 Uhr) zu sehen. Auch zum Verkaufsoffenen Sonntag am 4. September ist die Ausstellung geöffnet.