Der neue Transporter ist da

Im Beisein von Thomas Esposito, REWE-Marktleiter Sven Fritsch und EHG expert-Geschäftsführer Knut Beyme (hinten v.l.) übergab der Vize-Vorstand des Fördervereins, Detlef Koch (Burgwedel), den Fahrzeugschlüssel für den neuen Renault-Transporter an Schulleiter Thomas Stopper (v.r.). Foto: Georg Bosse
Burgdorf: Georg Bosse |

Förderschule am Wasserwerk Ersatzfahrzeug übergeben

BURGDORF/ALTKREIS (gb). Endlich war es soweit. Am vergangenen Freitag wurde der Burgdorfer Förderschule am Wasserwerk der neue Renault-Transporter übergeben, der den roten, 20 Jahre alten VW-Bus ersetzt. „EHG expert-Geschäftsführer Knut Beyme hatte nach unserem Spendenaufruf den Kontakt zum Lions Club Burgdorf/Isernhagen und auch zum Autohaus Ahrens in Hannover hergestellt. Beim Kauf des Renault-Trafic kam uns das Autohaus mit einem 25-prozentigen Preisnachlass entgegen“, so Schatzmeister Thomas Esposito vom Förderverein der sonderpädagogischen Einrichtung. 
Weitere finanzielle Unterstützung erhielt die Schule mit Schwerpunkt „Geistige Entwicklung“ vom CDU-Flohmarkt, der DATAX Consult GmbH Burgdorf, der ECT Energie Consulting Leuna und von Sabine Müller aus Hannover. Vom Lions Club Burgdorf/Isernhagen, vom Miele-Werk in Lehrte und von der Natursteine GmbH Arnold Heins in Burgdorf sowie vom Burgdorfer REWE-Markt und den örtlichen Stadtwerken. Der Kaufpreis von 26.500 Euro wurde schließlich durch einen Zuschuss der Region Hannover (10.000 Euro), privaten Spenden (8.000 Euro) und mit finanzieller Eigenleistung von Schule und Förderverein (8.500 Euro) sichergestellt.
„Wir benötigen die Fahrzeuge dringend, um mit den teils mobilitätseingeschränkten Kindern Klassenfahrten und Ausflüge zu außerschulischen Lernorten zu unternehmen“, erklärten Schulleiter Thomas Stopper und seine Stellvertreterin Monika Böhlcke.