Das vergangene Jahr ist wirklich gut gelaufen

Die weiblichen Mitglieder des SoVD-Kreisverbands Burgdorf bei ihrem Jahresabschluss in Burgdorf. (Foto: SoVD Burgdorf)

Jahresabschluss der Frauen im SoVD-Kreisverband Burgdorf

BURGDORF (r/jk). Mit rund 50 Teilnehmerinnen haben die Frauen im SoVD-Kreisverband Burgdorf Ende November ihren Jahresabschluss gefeiert. Die weiblichen Mitglieder des SoVD-Kreisverbandes waren damit einer Einladung von Kreisfrauensprecherin Christa Huwald gefolgt.
Die Rückschau auf die Veranstaltungen des Jahres 2014, unter anderem der sogenannte „Equal Pay Day" in Berlin, standen im Mittelpunkt des Nachmittags. „Das Jahr ist wirklich gut gelaufen und die Planungen für 2015 haben bereits angefangen“, sagte Christa Huwald nach dem Treffen. Am 18. März nächsten Jahres gebe es ein Frühstück mit einem Vortrag zur Altersversorgung und ein Informations-Ausflug zum Sozialberatungszentrum des SoVD in Hildesheim sei außerdem vorgesehen, um einen Vergleich mit der neu eröffneten eigenen Geschäftsstelle des SoVD-Kreisverbandes in Burgdorf herstellen zu können.
Während des Jahresabschlusses der SoVD-Frauen durften allerdings zumindest zwei Männer zeitweise dabei sein. Einerseits der Musiker und Sänger Aloys Schonebeck, der den Nachmittag künstlerisch untermalte, und andererseits der erst seit Oktober amtierende Kreisvorsitzende Klaus Wedemeier. Er stellte sich der Frauengruppe vor und berichtete über seine ersten Wochen an der Spitze des rund 7600 Mitglieder starken Kreisverbandes, zu dem 18 SoVD-Ortsverbände des Altkreises Burgdorf gehören.

Bildunterschrift
Die Teilnehmerinnen beim Jahresabschluss des SoVD-Kreisverbandes. Foto: SoVD