Das Programm für das „Internationales Picknick“ nimmt immer mehr Konturen an

Die Vorführung der brasilianischen Kampfkunst Capoeira durch den Kampfsportverein Samurai Burgdorf war bereits während des Oktobermarktes ein Hingucker. (Foto: SMB)

Nonstop-Bühnenprogramm und attraktive Mitmach-Aktionen am 15. Juli

BURGDORF (r/jk). Das Programm für das Internationale Picknick im Park am Sonntag, 15. Juli 2012, von 11.00 bis 17.00 Uhr, ein weiterer Höhepunkt des Themenjahres „BURGDORF INTERNATIONAL“, nimmt immer mehr Konturen an. Die Projektgruppe um das JohnnyB., das Burgdorfer Mehr-Generationen-Haus und Stadtmarketing Burgdorf e.V. arbeitet auf Hochtouren.
Zentraler Anlaufpunkt der Veranstaltung ist die große Bühne für Musik, Tanz und Aktionen im Schlosspark zwischen Rathaus II und Schloss. Darum herum gruppieren sich eine Zeltstadt und verschiedene Stände, wo sich die einzelnen Länder und Organisationen präsentieren.
94 Luftballons steigen auf
Zu Beginn des internationalen Picknicks steigen 94 Luftballons auf. Sie stehen für die Menschen aus 94 Nationen, die derzeit in Burgdorf gemeinsam leben. Anschließend singen Kinder aus den Burgdorfer Kindergärten internationale Lieder. Bürgermeister Alfred Baxmann eröffnet das Picknick.
Nonstop-Bühnenprogramm
Das Nonstop-Bühnenprogramm bestreiten die Folkloregruppe Hellas (Griechenland), die BaHawa Modenschau (Afrika), die Judo-Kids des Samurai Burgdorf, die Band Fuoco Latino (italienische und internationale Latinomusik), die Capoeiragruppe des Samurai, die Hip-Hop-Gruppe der Tanzschule Hoffmann, kurdische Sass-Spieler und die Kaveh Madadi Percussion (Iran).
Mitmachaktionen für Kinder
Ziel des internationales Picknicks ist es, ein Programm für die ganze Familie anzubieten. So sind auch zahlreiche Mitmachaktionen für Kinder vorgesehen. Picknickmöglichkeiten sind auf den Schlossparkwiesen vorhanden. Dazu gibt es aber auch einen großen Bereich mit Sitzplätzen.
Zum Gesamtprogramm gehören Beiträge aus Afrika, China, Japan, USA, Island, Iran, Griechenland, Türkei, Litauen, Großbritannien, Frankreich und Italien.
Das JohnnyB., verschiedene Jugendgruppen, der Kinder- und Jugendzirkus Kritzpritzknuckelmuckeldü, der Stadtmarketing Burgdorf e.V., der VVV, der Heeßeler SV, das Frauen- und Mütterzentrum, der Kinderschutzbund, der Nachbarschaftstreff Südstadt, der Kindergarten Südstern, Liedermacher Daniel Fernholz, das Burgdorfer Mehr-Generationen-Haus und Amnesty International wirken darüber hinaus mit.
Hauptsponsoren sind die Hannoversche Volksbank, die Stadtsparkasse Burgdorf und die Stadtwerke Burgdorf. Weitere Partner sind willkommen. Informationen gibt Horst Gohla vom JohnnyB. unter Telefon 05136/36 33.