Das Festzelt in Sorgensen platzte aus allen Nähten

Der Festumzug bewegt sich durch das Dorf zum ersten Stopp bei Jugendkönig Dario Schwerdtfeger. (Foto: Dana Noll)

Erste St. Florian Scheibe ging an Jugendfeuerwehr DA-O-WE 1

BURGDORF/SORGENSEN (dno). Von allem hielt das Wetter für die Sorgenser am Schützen-Wochenende etwas bereit. Ein wenig Sonnenschein, ein paar Regentropfen und durchwachsene Temperaturen. Und auch das Programm vom 15. Mai 2015 bis 17. Mai 2015 bot von „allem etwas“ für die vielen großen und kleinen Gäste.
Nach vielen Jahren „Abstinenz“ gab es endlich wieder ein Bürgerschützenfest in Sorgensen, das von der Schützengesellschaft Sorgensen von 1971 e.V. veranstaltet wurde. Drei Tage wurden hier die neuen Majestäten gefeiert. Neben Orden, Blumen und Glückwünschen war der Regenschirm leider wichtigstes Utensil am vergangenen Wochenende. Trotzdem bot die Veranstaltung eine gelungene Mischung aus traditionellen Schützenfestelementen, wie Umzügen und Scheiben annageln, bis hin zu Spaß und Party für Familien und Dorfjugend.
Am Freitag startete das Programm mit einer Warm-up-Party für die jüngere Generation und natürlich für alle Junggebliebenen. DJ Partyalarm heizte den Gästen mit aktuellen Hits und Chartstürmern ein. „Die Party war sehr gut besucht. Wir hoffen, dass sie sich für das nächste Jahr bei der Jugend etabliert“, so der 1. Vorsitzende Dirk Schwerdtfeger.
Der Samstag wurde feucht-fröhlich – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn leider kamen die extra für die Kids bestellten Attraktionen, wie Aerotrim und BungeeRun, wegen des Regens nicht so zum Einsatz wie gewünscht. Dafür platzte das Festzelt am Abend aus allen Nähten. 175 Plätze waren belegt und es mussten spontan sogar noch mehr Sitzmöglichkeiten geschaffen werden.
Nach dem traditionellen Königsessen am Sonntagmittag versammelten sich alle Geehrten und Gäste zum traditionellen Festumzug, der um 14 Uhr am Zelt startete. Sogar die Sonne lugte kurz hervor, als sich der bunte Umzug, geführt vom Fanfarenzug Alt Linden von 1964 e.V., durch das Dorf bewegte.
Nur einen kurzen Fußmarsch ging es zum Jugendkönig Dario Schwerdtfeger. Schützenkönig 2015 wurde Andreas Haase und die Damenkette erhielt Conny Böhnke. Der Präsident des Kreisschützenverbandes Burgdorf, Werner Bösche, verlieh 22 Mitgliedern der SG Sorgensen die Ehrennadel des KSV in Bronze. Artur Groß erhielt diese in Gold. Dem ehemaligen 1. Vorsitzenden Walter Degenhard und dem ehemaligen 2. Vorsitzenden Artur Groß wurden für ihre langjährige Vereinsarbeit und Vorstandstätigkeit Präsentkörbe überreicht.
Mit einer Gesamtzahl von 265 Ringen ging die erstmalig ausgeschossene St. Florian Scheibe 2015 an die Mannschaft der Jugendfeuerwehr DA-O-WE 1 (Dachtmissen, Otze, Weferlingsen), bestehend aus Grit July, Joey- Lee Reek und Niklas Peisker. Bester Einzelschütze wurde Ortsvorsteher Jörg Neitzel mit 97 Ringen.