Cramer-Pfandspende für Schlaganfall-Selbsthilfegruppe

Am Infostand der Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Burgdorf/Lehrte/Peine in der Mall des E-Centers „Nordwest“ überreichte Marktleiterin Astrid Kroß (2. v. li.) den symbolischen Spendenscheck an Gerda Frieß, Wolfgang Helling, Ingeborg Döring und Ullrich Weber (v. li.). (Foto: Georg Bosse)

Unterstützungsbetrag findet in der Gruppenarbeit Verwendung

BURGDORF/ALTKREIS (gb). Im Rahmen der E-Center Cramer Pfandspendenaktion ist die Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Burgdorf/Lehrte/Peine mit einem Unterstützungsbetrag in Höhe von rund 487 Euro bezuschusst worden. Im Vorfeld des Pfandbons-Erfassungszeitraums in den E-Centern am Burgdorfer Carré und an der „Uetzer Straße“ hatte die Schlaganfall-Selbsthilfegruppe öffentlich bekannt gegeben, dass sie ihre Spende gerne für die Anschaffung eines Farbdruckers verwenden würde. Diesen Hinweis nahm ein Cramer-Kunde zum Anlass, um sich mit dem Gruppen-Vorsitzenden Ullrich Weber in Verbindung zu setzen und ihm seinen Drucker anzubieten. „Dieses Angebot haben wir sehr gerne angenommen und bedanken uns recht herzlich dafür. Jetzt können wir die tolle Cramer-Pfandspende ganz prima für unsere Gruppenarbeit einsetzen“, freute sich Ullrich Weber, der den symbolischen Spendenscheck aus den Händen der E-Center-Marktleiterin Astrid Kroß dankend entgegennehmen konnte.
Der 20. Burgdorfer Selbsthilfetag findet am Samstag, 25. August, in der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr auf dem Spittaplatz statt.