Cornelia Kuhnert enthüllte „Tödliche Offenbarung“

Im Burgdorfer Stadtmuseum präsentierte die Krimiautorin Cornelia Kuhnert aus Isernhagen Passagen aus ihrem druckfrischen Roman „Tödliche Offenbarung“. (Foto: Georg Bosse)

Mit der Schriftstellerin auf kriminalistischer Spurensuche in Kleinstadt-Milieus

BURGDORF/BURGWEDEL (gb). Eingebettet in die Ausstellung „Frauenleben in Burgdorf - eine Zeitreise“ hat am vergangenen Mittwochabend ein Kolloquium mit der aus Hannover stammenden Krimiautorin Cornelia Kuhnert im hiesigen Stadtmuseum stattgefunden. Damit war sie einer Einladung des örtlichen Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) sowie Wegeners Buchhandlung in der Hannoverschen Neustadt gefolgt.
Cornelia Kuhnert ist in Burgdorf wahrlich keine Unbekannte, wie sich schnell bei der Begrüßung durch Christel Hoffmann-Pilgrim herausstellte. Die Schriftstellerin von regionalen Kriminalromanen, die jetzt mit ihrer Familie im benachbarten Isernhagen lebt, hat in Burgdorf als ehemalige Lehrerin und Ex-Fraktionsvorsitzende der Bündnis 90/Grünen „verräterische“ Spuren in der Auestadt hinterlassen.
Auf Spurensuche muss sich der (fiktiv) aus Burgdorf stammende Kommissar Max Beckmann in Kuhnerts druckfrischer Geschichte „Tödliche Offenbarung“ begeben. Der spannende Plot spielt sich im Raum Isernhagen, Ehlershausen und Celle ab. Ein Journalist wird erdrosselt hinter dem Caddyraum des Golfclub Isernhagen aufgefunden. Bei seinen Nachforschungen stößt Kommissar Beckmann auf Martha Landeck. Sie besitzt ein geheimnisvolles Tagebuch, dass Aufzeichnungen zum Massaker von Celle, euphemistisch „Celler Hasenjagd“ genannt, enthält. Ihm fielen am 8. April 1945 in und um Celle herum mindestens 170 KZ-Häftlinge unterschiedlicher Nationalität zum Opfer. Aber wie hängt das auch noch alles mit dem von einer Rechtspartei geplanten Bau eines Schulungszentrums bei Ehlershausen zusammen...?
Bei ihrer Lesung „Tödliche Offenbarung“ beschränkte sich Cornelia Kuhnert hauptsächlich auf Passagen, die sich um Burgdorf ranken oder in der näheren Umgebung angesiedelt sind.