„Celler Tor“ wird bis Ende Oktober voll gesperrt

Die möglichen Umleitungsstrecken nach Sperrung der Straße „Celler Tor“. (Foto: Stadt Burgdorf)

Mit erheblichen Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen

BURGDORF (jk). Auf die Burgdorfer Autofahrer kommen einige nervenaufreibende Tage zu – insbesondere wenn sie aus Burgdorf in Richtung Otze heraus fahren wollen oder sich aus Otze in Richtung der Burgdorfer Innenstadt bewegen wollen.
Eine der Haupt-Zufahrtstraßen aus Richtung Norden, die Straße „Vor dem Celler Tor“, wird im Zeitraum vom 8. Juni bis voraussichtlich Ende Oktober 2015 zwischen Sorgenser Straße (Höhe der Handelslehranstalt) und Wasserwerksweg (Höhe der Feuerwehr) voll gesperrt. Grund sind Sanierungarbeiten an der Kanalisation, diverser Versorgungsleitungen sowie des Fahrbahnbelags. Die erforderlichen Bauarbeiten können nur mit einer Vollsperrung in beiden Richtungen vorgenommen werden. Darüber hinaus wird zum Ende der Bauzeit zur Erneuerung des Straßenbelages zusätzlich der Bereich bis zum Ortsausgang (Sorgenser Mühle) voll gesperrt.
In der Zeit vom 8. bis 14. Juni ist die Zufahrt aus Richtung Norden (B 188 n, Otze) noch bis zur Einmündung Heinrichstraße möglich. Während der gesamten Bauzeit sind auch die Zufahrten von den einmündenden Seitenstraßen gesperrt. Lediglich Fußgänger können weiterhin den westlichen Gehweg entlang der Kreisstraße benutzen. Der östliche Gehweg wird ebenfalls gesperrt.
Weitreichende Umleitungen werden für den Kraftfahrzeugverkehr über die Umgehungsstraße „B188 neu“ ausgewiesen. Für Radfahrer werden zwei Umleitungstrecken eingerichtet:
1. Gartenstraße, Wallgartenstraße, Blücherstraße und Wasserwerksweg,
2. Sorgenser Straße, Rhedener Straße, Sorgenser Grundweg, entlang der B 188 n zur Sorgenser Mühle.
Die Straßenverkehrsbehörde der Stadt Burgdorf weist darauf hin, dass mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen sein wird.