Caren Marks einstimmig nominiert

Die Bundestagsabgeordnete Caren Marx nach ihrer erneuten Nominierung als Kandidatin für die Bundestagswahl im September mit ihren ersten Gratulanten, dem Landtagsabgeordneten Marco Brunotte und Reinhard Lensch von der SPD Isernhagen, der die Mandatsprüfungs- und Wahlkommission bei der Wahlkreiskonferenz leitete. (Foto: SPD Region)

SPD-Abgeordnete kandidiert erneut für den Bundestag

BURGDORF/BURGWEDEL/ISERNHAGEN/REGION (r/kl). Die SPD-Bundestagsabgeordnete Caren Marks ist am vergangenen Freitag von den 47 Delegierten des Wahlkreises Hannover-Land I einstimmig als erneute Kandidatin für die Bundestagswahl nominiert worden.
Die Delegierten aus den SPD-Ortsvereinen Burgdorf, Burgwedel, Garbsen, Isernhagen, Langenhagen, Neustadt, Wedemark und Wunstorf hatten sich zur Wahlkreiskonferenz im Bürgerhaus in Bissendorf getroffen.
Die Wedemärkerin Caren Marks vertritt den Wahlkreis seit 2002 im Deutschen Bundestag. Sie ist eine profilierte Familienpolitikerin und neben ihrem Bundestagsmandat seit 2013 Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig.
Marks freute sich sehr über das einstimmige Ergebnis: „Das ist keine Selbstverständlichkeit und zeigt mir die gute Verbundenheit mit der Partei vor Ort und das Vertrauen, das die Mitglieder mir entgegenbringen.“
Sie rief die Delegierten zu einem engagierten Wahlkampf auf: „Wir wissen, dass gesellschaftlicher Fortschritt und Wohlstand nicht vom Himmel fallen, sondern erkämpft werden müssen. Gemeinsam werden wir für eine starke Demokratie, eine gerechte Gesellschaft, ein respektvolles Miteinander und natürlich für eine starke SPD kämpfen!“