Burgdorfer Nerd Nite feiert ein kleines Jubiläum

Mit Friedrich Wilhelm Gieseke geht es hoch in die Lüfte. (Foto: TC GG Burgdorf)
 
Florian Meyer berichtet über die Faszination „Fußball-Schiedsrichter“. (Foto: TC GG Burgdorf)

Themen: Spielleitung, Zahnersatz und Segelflug

BURGDORF (r/jk). Mit der kommenden Nerd Nite am 4. September (Beginn: 18.30 Uhr) im Vereinsheim des Tennisclubs Grün-Gelb Burgdorf, Scharlemannstr. 103, wird bereits der 30. Vortrag vor einem wissensdurstigen Publikum gehalten. Wie schon bei den vergangenen Nerd Nites wird auch diesmal für einen „guten Zweck“ gesammelt. Anstelle eines Eintritts wird um einen Spende zu Gunsten des „Haus Schutzengel“ der Mukoviszidose e.V. in Hannover gebeten. Zu diesem „kleinen“ Jubiläum haben die Organisatoren hervorragende Referenten (Nerds), die alle Meister ihres Fachgebietes sind, eingeladen:

Spielleitung und -führung

Als Referent tritt Florian Meyer auf. Er arbeitet als Geschäftsführer der FLORANDY KG (Wirtschafts- und Personalberatung) und gibt Vorträge und Seminare zu Führungstraining, Managementstrategien und Entscheidungsprozessen. Seit seinem 14. Lebensjahr ist der gebürtige Braunschweiger Schiedsrichter. Die Aufgabe, wöchentlich mit 22 unterschiedlichen Charakteren in immer wieder neuen Situationen umzugehen, fasziniert ihn. Schiedsrichter zu sein, bedeutet für ihn, persönliche Handlungsmöglichkeiten zu erweitern, sich selbstkritisch zu hinterfragen und Strategien zu entwickeln, um Konflikte schnell zu erkennen und wirkungsvoll zu lösen. Als spannend und bereichernd empfindet er deshalb die zahlreichen Parallelen im zwischenmenschlichen Miteinander im Sport-, Berufs- und Lebensalltag. Seit 1999 hat der mittlerweile in Burgdorf bei Hannover wohnende 46-Jährige über 270 Spiele in der Bundesliga geleitet. Von 2002 bis 2013 war Florian Meyer zudem als internationaler Schiedsrichter bei Spielen der Champions- und Europa-League, bei nationalen Meisterschaftsspielen in anderen Ländern und bei EM- und WM-Qualifikationsspielen im Einsatz. Besonders wertschätzte der Schiedsrichter des Jahres 2008/09 hierbei das Zusammentreffen und den Erfahrungsaustausch mit Menschen anderer Länder, Kulturen und Lebensweisen.

Anfertigung von Zahnersatz

Die Zuschauer können sich auf einen bisweilen humorvollen und „bissigen“ Vortrag freuen. Vortragender ist Wolfgang Borrmann. Er ist Zahntechniker und wird über die Entwicklung des Berufes vom „Friseur bis zum Zahnarzt/Zahntechniker“ berichten. Neben den umfassenden Möglichkeiten des Zahnersatzes wird der Referent auch auf das Thema Schnarchen bzw. Schnarchverhinderung eingehen.

Zum Flug durch die Luft
Dazu fordert Friedrich Wilhelm Gieseke auf. Er ist ein „Urgestein des Segelflugs“ im Luftsportverein Burgdorf und wird die Gäste der Veranstaltung auf eine wundervolle lautlose Reise durch die Lüfte mitnehmen. Im Wesentlichen geht er in seinem Vortrag auf die folgenden drei Fragestellungen ein:
- Warum fliegt ein Flugzeug?
- Warum geht es auch ohne Motor?
- Warum freut sich ein Segelflieger über Wolken?
Wer bei diesen spannenden Vorträgen mit dabei sein möchte, kann sich unter Tel. 05136/83416 oder über die Email-Adresse tennis.GG@web.de unter Angabe der Personenzahl anmelden. Die Veranstaltung ist öffentlich. Es gibt noch freie Plätze. Der Eintritt ist frei.