Burgdorf würdigt seine Vorbilder mit Ausstellung

TSV-Übungsleiter Richard Höper in den 1960er Jahren. (Foto: TSV Burgdorf)

Ausstellung im Stadtmuseum wirft facettenreiche Schlaglichter

BURGDORF (r/jk). Das von Stadtmarketing Burgdorf ausgerufene Themenjahr 2014 steht unter dem Motto „Burgdorf: Hier findet Ehrenamt Stadt!“. Dieser Leitlinie folgt auch die im Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) präsentierte Sonderausstellung „Burgdorf: Hier findet Ehrenamt Stadt! – Vorbilder“, die Stadtmarketing Burgdorf (SMB), VVV, Förderverein Stadtmuseum und die Stadt Burgdorf vom 22. Februar bis zum 21. April zeigen. Im Fokus stehen die Portraits von 38 Frauen und Männern, die sich mit großer Einsatzbereitschaft gemeinnützigen Aktivitäten widmen und von ihren Vereinen und sozialen Organisationen repräsentativ für viele andere ihrer Mitglieder ausgewählt worden sind.
Neben diesen Vorbildern stellt die Schau die Geschichte des Ehrenamts und dessen historische Ausprägung in Burgdorf vor. Exponate aus dem ehrenamtlichen Umfeld der beteiligten Personen vermitteln nähere Eindrücke von ihren Tätigkeitsbereichen. Zum federführenden Projektteam gehören Katja Weberling, Gerhard Bleich, Heike Köster, Anke Gehrke und Burkhard Wolters. Fördernde Unterstützung leisteten die Stadtsparkasse Burgdorf, die Hannoversche Volksbank und die Stadtwerke Burgdorf GmbH. Der Stadtmarketing-Vorsitzende Dr. Karl-Heinz Vehling eröffnet die Ausstellung am Sonnabend, 22. Februar, um 11.00 Uhr. Die Einführung übernimmt Bürgermeister Alfred Baxmann.
Die Ausstellung würdigt Burgdorfer Persönlichkeiten, die sich mit beispielhaftem Engagement in den der Stadt ansässigen Vereinen und Organisationen einbringen und dazu beigetragen haben, dass Burgdorf eine Hochburg des Ehrenamts verkörpert. Schautafeln verdeutlichen ihre biografischen Hintergründe, die Triebfedern ihrer ehrenamtlichen Betätigung und die von ihnen ausgeübten Aktivitäten.
Der vorgestellte ehrenamtliche Personenkreis umfasst Siegfried Blankenburg und Thomas Munzel (Burgdorfer Tafel), Berthold Scheller (NABU), Gabriele Heldt (WGS), Joachim-Rudolf Hilse (Schützenverein Hülptingsen), Wolfgang Kohl (Kulturverein Scena), Lydia Balabko (Nachbarschaftstreff Ostlandring), Alfred Brönnemann und Gurbet Birgin (CDU), Melina Ruch und Fabian Grohmann (JohnnyB.), Jutta Goldbach (Kinderschutzbund), Olaf Weinel (SPD), Thomas Munzel, Joachim Gawert, Manuela Paulitz, Silvia Löwe, Ulrike Gawert, Herta Klünder (San-Team des DRK), Antje Jakuttis (Frauen- und Mütterzentrum), Alfred Runge (SV Ramlingen-Ehlershausen), Christine Buchholz-Straßer und Karl-Heinz Kapieske (Verein Burgdorfer Pferdeland), Artur Geisler (AWO), Wilfried Rüdiger (TSV Burgdorf), Elisabeth Goldmann und Heiko und Monika Reißer (St. Pankratius-Kirchengemeinde), Urs-Uwe Simanowsky (Burgdorfer Schützengesellschaft), Thomas Müßel (Amnesty International), Manfred Dunker (Förderverein der St. Pankratius-Kirche), Christine Garms (VVV-Theater), Fritz Bredemeier (VVV), Elisabeth Wöhler (Martin-Luther-Kirchengemeinde), Martin Nielsen (Ambulanter Hospizdienst), Christine Nolte (Arbeitskreis Frauen), Swen Würriehausen (THW) und Manfred Stockmann (Verein Burgdorfer Kegler).