„Burgdorf bewegt sich“ zu Musik, Tanz und Fitness

Karl-Ludwig Schrader (VVV-Vorsitzender), Gerhard Bleich (VVV/SMB-Geschäftsführer), Carmen Bleicher (Stadtwerke Burgdorf), Detlef Keller (MARKTSPIEGEL-Repräsentant), Julia Obermeyer (Modehaus), Katja Weberling (SMB), Eckhard Paga (Volksbank-Filialdirektor) und Florian Bethmann (stellvertretender Stadtbrandmeister) laden zum Burgdorfer Sonntag ein. (Foto: Georg Bosse)

Verkaufsoffener Sonntag in Burgdorf ist in Bewegung

BURGDORF. Mit dem Thementag „Burgdorf bewegt sich“ wird am Verkaufsoffenen Sonntag, 4. September, ein weiterer Höhepunkt des Veranstaltungsjahres 2016 erreicht. Die zahlreich beteiligten Burgdorfer Vereine und Verbände bieten eine Vielzahl von Mitmachaktionen und ein kurzweiliges Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie auf dem Spittaplatz und auf der Marktstraße an.
Den Auftakt zu diesem großartigen Event-Sonntag machen ab 12.00 Uhr die Kunstmeile mit dem bereits traditionellen Kunstmarkt zu Füßen der St. Pankratiuskirche. Zum 38. Kunstmarkt der Auestadt haben sich über 50 Aussteller und Künstler/innen angemeldet, die ihre kunsthandwerklich gestalteten Arbeiten aus Glas, Holz und Kork, aus Leder, Schiefer und Textilien rund um den Wicken Thies-Brunnen präsentieren. Von 12.00 bis 18.00 Uhr kann auch der Glockenturm der St. Pankratiuskirche bestiegen werden. Premiumsponsoren des Kunstmarktes sind die Stadtwerke Burgdorf und die Hannoversche Volksbank.
Aquarelle und Metallobjekte des meisterlichen Kunstschmieds Hilko Schomerus (Hülptingsen) stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung des VVV-Kulturvereins SCENA in der Magdalenenkapelle. Ferner zeigt die Stadt im historischen Rathaus an der Marktstraße „Sichtweisen“ - Burgdorfer Bilder des Fotoclubs der Volkshochschule Ostkreis Hannover. Der Eintritt zu diesen Präsentationen sowie zu den Ausstellung im Stadtmuseum (Schmiedestraße) und in der KulturWerkStadt (Poststraße) ist frei.
Die Besucher des erlebnisreichen Stadt-Sonntags sollten sich nicht nur zur “Schnäppchenjagd“ durch die verkaufsoffenen Geschäfte in der Innenstadt bewegen, sondern ihre Schritte auch in Richtung Poststraße/Braunschweiger Straße lenken. Auf der „Blaulichtmeile“ werden die Freiwillige Kernstadtwehr, der Historische Löschzug und die Jugendfeuerwehr, der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Burgdorf/Hänigsen und das Technische Hilfswerk (THW) sowie die DLRG und das DRK mit ihren Programmangeboten anzutreffen sein.
Während des gesamten Aktionszeitraums wird das abwechslungsreiche Musik- und Tanzprogramm auf der Bühne „Obere Marktstraße“ rhythmische Bewegungsfreude ins Publikum tragen. Und zum Schluss organisieren das Burgdorfer Jugend- und Kulturhaus JohnnyB. sowie die Musikschule Ostkreis Hannover gegen 18.00 Uhr den Percussionact „Burgdorf trommelt: Jeder kann mitmachen.“ Georg Bosse