Bürgermeister wird vom Schirmherr zum „Herr der Schirme“

Mit dem Burgdorf-Schirm geht man (Frau) nun ein bisschen regionaler und bunter durch den Regen: Alfred Baxmann (Bürgermeister der Stadt Burgdorf) erhält die ersten Exemplare von Carmen Bleicher (links; Stadtwerke Burgdorf GmbH) und Simone Heller (stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Burgdorf). (Foto: Dana Noll)

Stadtmarketing übergibt die neuen Burgdorf-Regenschirme

BURGDORF (dno). Der Herbst steht in den Startlöchern und mit ihm auch die Regensaison. Für ein paar bunte Farbkleckser mehr sorgen die neuen, originellen Regenschirme der Stadt Burgdorf. Diese zeigen charakteristische Stadtmotive und sind ab sofort käuflich erwerbbar.
Die Idee wurde vor gut einem Jahr geboren: An einem verregneten Tag tagte der Stadtmarketing-Arbeitskreis „Arbeit und Wirtschaft“ und kam auf die Idee, „die Stadt braucht einen eigenen Regenschirm!“. „Als identitätsstiftendes Souvenir, um auf sich aufmerksam zu machen und was generationsübergreifend gefällt“, erklärte Simone Heller, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Burgdorf. Gemeinsam mit Carmen Bleicher, Marketing- und Vertriebsleiterin bei den Stadtwerken Burgdorf GmbH, entwickelte sie die Idee weiter und realisierte das Projekt.
Jetzt konnten die „druckfrischen“ Stockschirme an den Bürgermeister der Stadt Burgdorf, Alfred Baxmann, übergeben werden: „Wir lassen jetzt keinen mehr im Regen stehen! Das ist Stadtmarketing, wie wir es uns vorstellen, eine tolle Idee!“
Die Regenschirme sind qualitativ hochwertig und mit acht verschiedenen, charakteristischen Burgdorf-Motiven bedruckt. Bekannte Sehenswürdigkeiten, wie die St. Pankratius-Kirche, die Sorgenser Mühle, die Rathäuser I und II sowie das Freibad, sind abgebildet. Die Nähe zur Natur spiegeln die Bilder der ländlichen Aue, ein Pferdemotiv sowie die seit einigen Jahren „ansässigen“ Störche wieder. „Wir haben versucht, ein breites Feld von Motiven abzudecken, die widerspiegeln, was Burgdorf eigentlich bedeutet und ausdrückt“, so Ideengeberin Simone Heller.
Derzeit sind 500 Regenschirme im Verkauf. Zum Preis von 24,95 Euro sind diese bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, in der Buchhandlung FreyRaum, Marktstraße 54, im Schuhhaus Polch, Hannoversche Neustadt 45, sowie bei Schüler Schul- und Bürobedarf, Marktstraße 28, erhältlich. Natürlich sind die Regenschirme auch in der Marktspiegel-Filiale in der Marktstraße 16 erhältlich. Im Rahmen des Oktobermarktes und Verkaufsoffenen Sonntags werden die Regenschirme auch im Museumsshop des Stadtmuseums verkauft. Übrigens: Die Schirme eignen sich bestens als nettes Mitbringsel zu Geburtstagen oder Jubiläen und auch als Geschenk zum bevorstehenden Weihnachtsfest.
„Der Burgdorf-Schirm konnte nur durch die Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer und der Vorfinanzierung durch die Stadtwerke Burgdorf GmbH realisiert werden, dafür gilt unser Dank“, so Simone Heller.