Bürgerbüro brachte Fundfahrräder „unter den Hammer“

(Foto: Georg Bosse)

Dieses Mal war auch ein Motorroller im Angebot

BURGDORF (gb). Am vergangenen Donnerstag hat das Burgdorfer Bürgerbüro im Rathaus III am Spittaplatz einmal mehr Fundfahrräder versteigert. So fanden auf dem Weg einer öffentlichen Auktion 50 mehr oder weniger fahrbereite „Drahtesel“ einen neuen Besitzer. Rund 80 Interessierte hatte sich auf dem Garagenhof des Rathauses III eingefunden, um kurz vor Versteigerungsbeginn die Damen- Herren- und Kinderfahrräder sowie die Trekking- und Mountainbikes vorab schon mal in Augenschein zu nehmen und sich ihre Bieterstrategie zurechtzulegen. Aber Auktionator Lars Schumacher (Foto) hatte nicht nur diese bislang herrenlose Zweiräder, sondern zudem auch eine Transportkarre sowie einen Motorroller der Marke „Peugeot“ im Angebot.