Buchhandlung Gillmeister empfiehlt Bücher für den Gabentisch

Das Gillmeister-Team mit seinen Büchertipps für den weihnachtlichen Gabentisch. Elisabeth Predel, Astrid Fröhlich und Isabella Völker (ob; v. li.) sowie Angelika Scheer und Filialleiterin Gaby Frey (unt; v. li.). (Foto: Georg Bosse)

Besinnliches und Fantastisches sowie Kriminalgeschichten und Zeitgeschehen

BURGDORF (gb). „Ein Raum ohne Bücher ist ein Körper ohne Seele“, wird der römische Senator und Philosoph Marcus Tullius Cicero (106 v. Chr. - 43 v. Chr.) zitiert. Diejenigen, die wenige Tage vor dem Weihnachtsfest noch auf der Suche nach einem sinnvollen Geschenk für Familie, Freunde und Verwandten sind, hat das Team der Burgdorfer Buchhandlung Gillmeister einige Tipps parat, wie man Raum und Körper unterhaltsam und geistvoll bestens „beseelen“ kann.
Gillmeister-Filialleiterin Gaby Frey empfiehlt den neuen Erwachsenenroman des deutschen Drehbuchautors und Schriftstellers David Safier, „Happy Family“: Familie Wünschmann ist gar nicht happy. Mamas Buchladen ist pleite und zu allem Überfluss wird die Familie auch noch von einer Hexe verzaubert. Als Frankensteins Monster, Mumie, Vampir und Werwolf jagen die Wünschmanns der Hexe um den halben Erdball hinterher und treffen dabei auch Dracula... (auch als Hörbuch erhältlich).
Das aktuelle Zeit- und Weltgeschehen wird der interessierten Öffentlichkeit seit vielen Jahren vom deutsch-französischen Journalisten und Publizisten Peter Scholl-Latour kenntnisreich und meisterlich nahe gebracht. Deshalb schlägt Astrid Fröhlich sein brandneues Werk „Arabiens Stunde der Wahrheit: Aufruhr an der Schwelle Europas“ vor. Spannend geht es auch im Kriminalroman der deutschen Drehbuchautorin und Schriftstellerin Susanne Mischke zu, dessen Handlung im Hannover-Milieu angesiedelt ist: In „Todesspur“ wird im miesesten Viertel der niedersächsischen Landeshauptstadt die Leiche eines 15-Jährigen gefunden. Ein scheinbar leichter Fall für die Polizei. Aber dann wird mit Zuhälter Niko ein zweiter Toter gefunden... „Das ist genau der richtige Lesestoff für die Liebhaber regionaler Thriller“, wirbt Elisabeth Predel für ihren Tipp.
Nach so viel Spannung ist vielleicht Innehalten und Verschnaufen genau das Richtige. Dafür möchte Angelika Scheer mit dem immerwährenden Kalender „Atempause für den Alltag“ von Marielle Schumann interessieren: Ein bisschen ins Blaue fahren, am Wasser sitzen und die Seele baumeln lassen. Der Alltag bietet zahlreiche (Urlaubs-)Momente, um zu entspannen und wieder aufzutanken.
Percy Jackson (im Original: Percy Jackson & the Olympians) ist eine fünfbändige Fantasy-Buchreihe. Ihr Erschaffer, der US-amerikanische Schriftsteller Rick Riordan, lässt das fantasiereiche Geschehen, das auf der griechischen Mythologie basiert, vorwiegend an der Ostküste der Vereinigten Staaten spielen. „Das 5. Buch der Reihe „Die letzte Göttin“ ist bei uns vor Weihnachten schon zu bekommen“, macht Isabella Völker Appetit auf „göttliche“ Jugendlektüre.
Für Nervenkitzel bei seinen Leserinnen und Lesern sorgt auch der abschließende Gemeinschafts-Buchtipp des Gillmeister-Kollektivs. „Saeculum“ (lat. Zeitalter/Jahrhundert) ist ein Mittelalter-Thriller der österreichischen Autorin Ursula Poznanski: Bastian und Sandra begeben sich auf eine Zeitreise zurück ins Mittelalter. In dem abgelegenen Waldstück beginnt für sie plötzlich ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit. Liegt tatsächlich ein Fluch auf dem Wald? „Dies ist ein märchenhaftes Abenteuer für Bücherwürmer jeden Alters“, ist Gaby Frey überzeugt.
Schon der US-amerikanische Schriftsteller Henry Miller (1891-1980) hat gewusst: „Wie Geld sollten Bücher ständig im Umlauf gehalten werden.“ Dafür bietet nicht nur die Vorweihnachtszeit bei Gillmeister ausreichend Gelegenheiten.