BMW X1 ist auf der Burgdorfer Autoschau zu sehen

B&K … alles klar! Mit dem kostengünstigen Kompakt-SUV X1 will BMW ein ganzes Segment aufmischen. Foto: Georg Bosse (Foto: Georg Bosse)

Verkaufsoffener Sonntag mit B&K-Präsentationen auf dem „Spittaplatz“

BURGDORF. Am ersten Verkaufsoffenen Sonntag am 14. März präsentiert sich der ehemalige „Burgdorfer Autofrühling“ in abgespeckter Form. Dazu passt, dass auf der diesjährigen Autoschau das Burgdorfer BMW-Autohaus B&K … alles klar! den auf ein sozialverträgliches Maß geschrumpften BMW X1 auf dem „Spittaplatz“ an den Start bringen wird. Denn der neue BMW X1 ist um die 3.000 Euro günstiger als die Kombivariante des 3ers mit gleicher Motorisierung aus der bayrischen Autoschmiede.
Der X1 aus dem Leipziger Werk ist ein „Sport Utility Vehicle“ (SUV) der kleinsten Klasse und kostet etwa so viel wie ein VW Tiguan, was den Wolfsburgern nicht so recht schmecken dürfte. Ein SUV ist ein Personenwagen mit erhöhter Geländegängigkeit, an das auch sein Erscheinungsbild erinnert.
Der X1 ist kein durstiger Geländegigant, sondern ein kleiner Kraxler, bei dem vieles eine Nummer knapper ausfällt als beim großen Bruder X3. Er ist zierlicher und leichter und mit einer Länge von 4,45 Metern fehlen ihm 12 Zentimeter zum X3.
„Der BMW X1 sorgt mit seinem agilen, vielseitigen und modernen Charakter für ein neues Fahrerlebnis im Premium-Kompaktsegment und damit wird das Angebot der X-Modelle um ein weiteres innovatives Fahrzeugkonzept erweitert“, heißt es in einer Pressemeldung der BMW Group.
Die erhöhte Sitzposition, die beim X1 „Semi-Command-Position“ genannt wird, ein großzügiges Raumgefühl, vielfältige Ablagemöglichkeiten und der variabel nutzbare Innenraum bieten ideale Voraussetzungen für einen von Wendigkeit und Spontanität geprägten Einsatz im urbanen Umfeld und darüber hinaus.
Der BMW X1 ist in drei Vierzylinder-Dieselvarianten (143, 177, 204 PS) und als Sechszylinder-Benziner (258 PS) zu bekommen. Besonders die Diesel kommen beim Verbrauch gut weg. Dank „Efficient Dynamics“ können die Blauweißen die strengen Grenzwerte einhalten, ohne zusätzliche Katalysatoren einbauen zu müssen. Zur Spritspar-Technik gehört auch das Start-Stopp-System. Serienmäßig besitzen alle X1-Modelle Anschluss für externe Musikspeicher, Audioanlage, Klima und Tagfahrlicht. Optional sind Bi-Xenon-Scheinwerfer, adaptives Kurvenlicht und ein Fernlichtassistent erhältlich.
„Zur Autoschau auf dem „Spittaplatz“ werden wir rund zwei Dutzend Gebraucht- und Vorführfahrzeuge aus der BMW-Familie und als Highlight den X1 vorstellen“, erklärt B&K-Filialleiter Carsten Sczakiel, der unterstrich, das der Standort „Ostlandring 9“ in Burgdorf durch die Fertigstellung der B188neu an Charme gewonnen habe. Georg Bosse