Bionik-Ausstellung an der BBS Burgdorf

Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums experimentieren mit den Exponaten der Bionik-Ausstellung. (Foto: Daniela Rosendahl/BBS Burgdorf)

Berufsbezogen, zukunfts- und erfolgsorientiert

BURGDORF (r/jk). Gern mit der Nase im Wind: Berufsbezogen, zukunfts- und erfolgsorientiert, das sind die Schwerpunkte der Vorbereitung auf das Abitur in den Beruflichen Gymnasien Wirtschaft und Technik.
Dies geschieht hauptsächlich mit Schwerpunktfächern und damit einer optimalen Vorbereitung auf ein Studium oder eine Ausbildung in den Bereichen Wirtschaft und Technik. Aber die Beruflichen Gymnasien schauen auch weiter: Ganz aktuell zeigte die BBS als erste Schule bundesweit die Green Up Your Future (GUYF) Ausstellung. Hier konnten sich die Schülerinnen und Schüler über Ausbildungsberufe, Studiengänge und Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich der Bionik informieren.
„Am Beispiel der Bionik bietet die Ausstellung ein breites Spektrum von Wissenswertem rund um grüne Jobs, in denen jede Menge Zukunft steckt“, lobt Projektleiterin Kerstin Kuhlmann das neue Projekt. Die GUYF-Ausstellung wurde der BBS Burgdorf von ihrem Kooperationspartner BIOKON e.V. zur Verfügung gestellt. Auf Einladung von BIOKON werden nun einige unserer Schülerinnen und Schüler der beruflichen Gymnasien bei der offiziellen Eröffnung der Ausstellung in Berlin am Wochenende dabei sein und sich bei der Stuzubi (Karrieremesse für Schüler) über weitere Berufsmöglichkeiten informieren.
Die Schwerpunktwahl ist dabei nicht einspurig: Einblicke gibt es auch in andere Berufsrichtungen, denn der zu erwerbende Abschluss ist die Allgemeine Hochschulreife und befähigt damit zum Studium aller Studiengänge. Mitarbeiter der Berufsberatung informieren regelmäßig an der Schule über Studien- und Berufswahl. „Wir laden häufig externe Referenten ein und stellen damit auch den Kontakt zu potenziellen Arbeitgebern her. Ebenso ergänzen Exkursionen unser Angebot. So ist beispielsweise Biologielehrerin Kerstin Kuhlmann mit einer Gruppe interessierter Schülerinnen und Schüler zur Hochschule nach Bremen gefahren, damit sich die Teilnehmer über ein Biologiestudium informieren können.
„Jonas Uhrland, Schüler der Qualifikationsstufe 1, erzählt, dass er der großen Schwester beim Lernen für das BWL-Studium helfen muss“, berichtet die Koordinatorin der beruflichen Gymnasien, Christine Buchholz-Straßer. „Durch Lehrkräfte mit Berufserfahrung aus den entsprechenden Fachbereichen werden unsere Schülerinnen und Schüler sehr praxisnah auf die weitere Ausbildung und das Studium vorbereitet“, erklärt Buchholz-Straßer, und ergänzt mit einem Augenzwinkern: „Und bei uns gibt es das Abitur auch 2020! Anmeldungen sind noch möglich!“

Bilder