Biblisches Musical „Lydia“ wird aufgeführt

Ein großer Erfolg war die Premiere am 23. Oktober in Burgdorf. (Foto: Neuapostolische Kirchengemeinde)

Vorstellungen am 12. und 13. November in Burgdorf

BURGDORF (r/jk). „Wo komm ich her? Wo geh ich hin? Und hat mein Leben einen Sinn?“ – so singt der Chor zu Beginn des rund zweieinhalb stündigen Musicals „LYDIA – Die Purpurhändlerin“, das am Samstag, 12. November, und Sonntag, 13. November, ab 16.00 Uhr im Theater am Berliner Ring, Berliner Ring 27, aufgeführt wird. Fragen, die die Menschheit seit jeher beschäftigten und die in unserer Zeit aktueller nicht sein könnten.
Über hundert Kinder und Jugendliche der Neuapostolischen Kirche in Niedersachsen und das Orchester der Neuapostolischen Kirche Hannover bringen den Weg der Suche und den Wunsch nach Zugehörigkeit und Sinn auf die Bühne. Unter der Leitung von Ralf Meier (Sarstedt) und Martin Lütge (Lehrte) sowie der Orchesterleitung unter Melanie Plottke (Hohnhorst) wurde dafür ein Jahr lang geprobt. Von vielen Helferinnen und Helfern wurden liebevoll gestaltete Kostüme genäht, Kulissenbilder gemalt sowie Requisiten hergestellt. Die Mitarbeit aller Beteiligten erfolgt ehrenamtlich.
Das Musical „Lydia“ von Andreas Mücksch und Barbara Schatz erzählt die biblische Lebensgeschichte von Lydia. Zunächst versklavt, erbt die gebürtige Fürstentochter das Purpurgeschäft ihres Herren und baut sich in Philippi einen florierenden Handel auf. Ihre immerwährende Suche nach Sinn und Echtheit führt sie zum jüdischen Glauben. Ihre Begegnung mit Apostel Paulus lässt sie ihren Weg zu Gott finden. Sie wird die erste Christin Europas.
Intrigen, Neid und Hass, aber auch Freundschaft, Treue, Glaube, Liebe und Versöhnung vereint diese Geschichte zu einem spannenden und farbenfrohen Musical, welches abwechslungsreich Musik, Chor- und Sologesang, Schauspiel und Tanz auf die Bühne bringt.
Das Musical-Projekt ist Teil der Kinder- und Jugendarbeit in der Neuapostolischen Kirche. Kinder und Jugendliche erhalten die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten in den Bereichen Musik, Tanz und Theater zu entdecken und weiterzuentwickeln. Seit 2004 konnten bereits vier biblische Musicals mit ähnlichem Umfang in Niedersachsen erfolgreich realisiert werden.