Besuch aus Südafrika

v.l. Hans-Dieter Pauly, Vorsitzender des Ausschusses für Partnerschaft und weltweite Ökumene, Superintendentin Sabine Preuschoff-Kleinschmidt und Ausschussmitglied Sabine Wiebe freuen sich auf ihre Gäste aus Südafrika.

24 Delegierte aus Johannesburg kommen in den Kirchenkreis Burgdorf

BURGDORF (dno). Anlässlich des Reformationsjubiläums besuchen 24 Delegierte des Ev.-luth. Partnerkirchenkreises Johannesburg West/ Südafrika den Kirchenkreis Burgdorf. Hier erwartet sie vom 30. September 2017 bis 14. Oktober 2017 ein abwechslungsreiches Programm, dass seine Höhepunkte sowohl in den kleinen Begegnungen und Gottesdiensten als auch in den Tagesfahrten zu den Lutherstätten hat.
„Dieses Treffen macht deutlich, wie wichtig Partnerschaft ist und wie wichtig es ist, den Austausch zu pflegen, um Horizonte zu erweitern“, erklärt Superintendentin Sabine Preuschoff-Kleinschmidt.
Bereits seit 37 Jahren wird dieser Kontakt zwischen den Kirchenkreisen gepflegt. Die gegenseitigen Besuche finden im Wechsel statt und „bereichern beide Seiten“. „Wir begegnen uns auf Augenhöhe, das ist ganz wichtig. Jeder hat etwas zu geben und kann auch vom jeweils anderen lernen“, berichtet die Superintendentin.
Hans-Dieter Pauly, Vorsitzender des Ausschusses für Partnerschaft und weltweite Ökumene, erzählt über die Anfänge:“Als es am 5. Dezember 1980 losging, herrschten in Südafrika noch andere Zeiten. Seit meiner ersten Reise im Jahr 1986 habe ich auch einen ganz persönlichen örtlichen Bezug und war seitdem 13. Mal in Südafrika.“
Hinter dem Ausschuss liegen arbeitsintensive Wochen. „Wir haben ein kirchliches aber auch geselliges Programm zusammengestellt“, so Pauly. Das Programm umfasst als Schwerpunkte die Tagesbesuche in Wittenberg, Eisenach/Wartburg, eine Vorstellung der diakonischen Arbeit im Kirchenkreis sowie der Arbeit des Antikriegshauses in Sievershausen. Die Gäste aus Südafrika erhalten an unterschiedlichen Orten und bei verschiedenen Aktionen einen Einblick in die Flüchtlingsarbeit. In den jeweiligen Wohnorten der insgesamt 30 Gastgeber-Familien werden die Gottesdienste besucht. Hier freuen sich Gäste als auch Besucher/innen auf rege Kontakte mit den Gemeindemitgliedern. Geplant ist auch ein Besuch in Hannover sowie im VW Werk in Stöcken.
In einer öffentlichen Veranstaltung im Pankratius-Gemeindehaus in Burgdorf (Lippoldstraße 15) werden Superintendentin i.R. Gisela Fähndrich und Reverend Calvin Vilander zu Luther-Aspekten „In aller Freiheit“ am 12. Oktober, um 19 Uhr, ihre Gedanken vortragen und mit den Gästen diskutieren.