Bernhard Heiliger Ausstellung wird verlängert

Die berühmten Portraitplastiken von Bernhard Heiliger werden in der Burgdorfer Magdalenenkapelle sehr intensiv wahrgenommen. (Foto: Scena)

Ausstellungsende ist erst am 29. Juli

BURGDORF (r/jk). Das große Publikums-Interesse an der Ausstellung „Bernhard Heiliger – Köpfe“ in der Burgdorfer Magdalenenkapelle hat den veranstaltenden Kulturverein Scena bewogen, eine Verlängerung der Ausstellung auszuhandeln.
„Wir sind Dr. Marc Wellmann und der Bernhard-Heiliger Stiftung in Berlin sehr dankbar, dass wir die berühmten Portraitplastiken von Theodor Heuß, Ernst Reuter oder Walter Gropius und anderen noch eine Woche länger bei uns in Burgdorf behalten dürfen“, freut sich Initiator Matthias Schorr.
Die Resonanz auf die Ausstellung fällt sehr positiv aus. Die Scena-Kunsthüterinnen Margrit Bogumil und Erika Büchse sind begeistert davon, wie viel Zeit sich die Besucher nehmen, um mit den ausdrucksstarken Plastiken in einen intensiven Kontakt und Dialog zu treten.
Nun können die Plastiken des bedeutendsten deutschen Nachkriegs-Bildhauers noch bis Sonntag, 29. Juli angeschaut werden. Die Ausstellung ist samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.