Bei den Mitmachaktionen sind Fantasie und Abenteuerlust gefragt

Abwechslungsreiche Mitmachaktionen werden während der VVV-Junior-Club-Tage angeboten. (Foto: VVV)

VVV-JuniorClub bietet sechs neue Clubtage im ersten Halbjahr 2014 an

BURGDORF (r/jk). Seit Oktober 2008 sind die Mitglieder des VVV-JuniorClubs an jedem zweiten Mittwoch im Monat zu einem JuniorClubTag eingeladen.Treffpunkt ist jeweils um 16.00 Uhr im Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) oder in der KulturWerkStadt (Poststraße 2). Fantasie, Einfallsreichtum und Neugierde, aber auch Teamgeist sind bei den abwechslungsreichen Mitmachaktionen gefragt. Mit dem 60. ClubTag startet der VVV-JuniorClub am 8. Januar 2014 in das neue Jahr. Clubleiterin Sabine Fuchs hat ein mit reichhaltigen Überraschungsmomenten gespicktes Programm zusammengestellt, das sich in der Regel nach den aktuellen laufenden Ausstellungen in den beiden VVV-Museen richtet und für viele spannende Stunden an den Clubtagen sorgt.
Die in der KulturWerkStadt gezeigte Ausstellung „Waschen – Baden – Putzen: Sauberkeit im Wandel der Zeit“ bildet den Hintergrund für den 60. ClubTag am 8. Januar. Eine Altersbeschränkung liegt nicht vor. In der Schau wird gezeigt, dass Seife eines der ältesten Reinigungsmittel der Menschheitsgeschichte darstellt. Die ClubTag-Gruppe erlebt im Verlauf der Mitmachaktion, dass es großen Spaß bereitet, eine eigene Seife herzustellen. Unter sachkundiger Anleitung können diverse Zutaten zu wohlriechenden Seifen verarbeitet werden. Zum Einsatz kommen Perlen, Steine, Lavendelblätter, Düfte oder selbst mitgebrachte kleine Gegenstände, die sich nach Belieben in individuelle Seifenstücke einarbeiten lassen.
Beim 61. ClubTag am 12. Februar steht das Kegeln als beliebter und generationsübergreifender Freizeitsport im Mittelpunkt. Gastgeber ist der Verein Burgdorfer Kegler von 1962 e.V.. Bei gemeinsamen Spielrunden mit den erfahrenen Vereinskeglern erfahren die ClubTag-Teilnehmer, welche besonderen Kniffe anzuwenden sind, um mit den Spielkugeln die neun Kegel am Ende der Kegelbahn zu treffen. Der gemeinsame Aufbruch zur Kegelbahn neben der Sorgenser Mühle, erfolgt um 16.00 Uhr an der KulturWerkStadt. Mitzubringen sind eigene Turnschuhe und nach Bedarf ein Autositz.
Ganz im Zeichen der Ostertage steht der 62. ClubTag am 12. März. Die KulturWerkStadt verwandelt sich in eine Backstube, in der die Teilnehmer nach originellen Osterrezepten schmackhafte Leckereien zubereiten. Jeder Backschüler sollte mit passenden Aufbewahrungsgefäßen für den Heimtransport seiner Leckereien versorgt sein.
Ein Blick hinter die Kulissen des einzigen noch existierenden Burgdorfer Kinos steht im Zentrum des 63. ClubTages am 9. April. Das Lichtspielhaus NEUE SCHAUBURG, wie das Kino seit der Renovierung im Jahr 1995 heißt, öffnete bereits 1932 seine Pforten und lockte seitdem Hunderttausende Besucher an. Die Teilnehmer schauen sich zuerst den aktuellen Kinofilm an. Danach lädt Barthold Lindemann von der Inhaberfamilie zu einem Rundgang durch den Technikraum ein und stellt dabei das Herzstück des Filmtheaters vor.
Vom 5. April bis 22. Juni läuft in der KulturWerkStadt eine Ausstellung mit Spielzeug aus den 1950er Jahren. Zum Auftakt des 64. ClubTages am 14. Mai erhalten die Teilnehmer einen kurzen Einblick in die Highlights der Schau und erfahren, welche Spielsachen die Kinderzimmer ihrer Großeltern bevölkerten. Im Anschluss bauen die Teilnehmer ein Kaleidoskop, das mit Materialien wie Perlen, Pflanzenteilen, Schrauben oder Stoffresten befüllt werden kann. Das Mindestalter für diesen Clubtag liegt bei sechs Jahren.
Zum Abschluss des Halbjahresprogramms bildet die im Stadtmuseum gezeigte Schau „Busy Girl – Barbie macht Karriere“ den Rahmen für den 65. ClubTag am 11. Juni. Nach einer Erkundungstour durch die Ausstellung knüpfen die beteiligten Kinder Decenarios. Diese aus Brasilien stammenden geknoteten Bänder können um das Handgelenk und den Fußknöchel als Glücks- und Freundschaftsband getragen werden und gelten als der kommende Sommertrend des Jahres 2014. Auch bei dieser Aktion beträgt das Mindestalter der Teilnehmer 6 Jahre.
Teilnehmerkarten gibt es bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136/1862. JuniorClub-Mitglieder erhalten Ermäßigungen.