BBS-Schüler aktiv auf dem Gnadenhof „Die Arche“

Im Team erfolgreich: Tobias Kruppa, Nico Landers, Tim Mönning (v.l.). (Foto: Karin Hellriegel)

Besonderes Projekt mit maximalem Praxisanteil

ALTKREIS BURGDORF (r/jk). Im Februar erreichte die Schulleitung der BBS Burgdorf eine Anfrage des Gnadenhofs „Die Arche“: Die Pferdeboxen müssten dringend ausgebessert werden. Das Holz für die Ausbesserung der Boxen war vorhanden, es fehlte lediglich an Freiwilligen, die eine solche Arbeit ausführen konnten.
Klassenlehrer Carl-Rainer Gutsche und Jens Lindenburger, Lehrer für Fachpraxis, mussten nicht lange überlegen und auch die Schüler eines Berufsvorbereitungsjahres (Klasse BVJD) stimmten spontan zu. Nach Rücksprache mit der Leiterin des Gnadenhofes arbeiteten die Schüler des BVJD eifrig und voller Tatendrang an verschiedenen Terminen im März und Mai. Schüler, Lehrer und Werkzeug wurden mit Hilfe des BBS-Schulbullis zum Gnadenhof gefahren und dort konnten die Schüler das im Unterricht erworbene Wissen anwenden: Die Pferdeboxen wurden ausgebessert. Die Leiterin des Gnadenhofes, Marion Korroch, war beeindruckt vom tatkräftigen Einsatz der Schüler: „Die Schüler arbeiteten mit jedem Einsatztag routinierter.“
Im Durchschnitt wurden pro Termin zwei Boxen ausgebessert. Die Arbeit außerhalb der Schule motivierte die Schüler. Lehrer und Schüler arbeiteten Hand in Hand und waren sich anschließend einig: „Das hat wirklich gut geklappt.“ Drei der am Projekt beteiligten sind nun so überzeugt von dieser Art der Arbeit, dass sie im kommenden Schuljahr die Berufsfachschule Holztechnik besuchen werden, ein weiter die Berufseinstiegsklasse.
Zur Zeit werden auf dem Gnadenhof 41 Pferde und Ponys betreut. Diese erhalten dort ihr Gnadenbrot oder werden bis zu einer Weitervermittlung gepflegt. Ermöglicht wird dies durch ehrenamtlich Mitwirkende und durch Spenden.