Baustellenfest im AWO-Kindergarten

Das AWO-Kinderbetreuungsteam um Ilona Bormann (Mi.) feierte mit seinen kleinen Schützlingen das Krippen-Baustellenfest mit Liedern, Luftballons und Girlanden. (Foto: Georg Bosse)

Ab Januar 2013 können 30 Kinderkrippenplätze angeboten werden

BURGDORF (gb). Am zurückliegenden Donnerstag hat das Burgdorfer AWO-KiTa/Familienzentrum am Schwüblingser Weg ein kleines Baustellenfest gefeiert. Anlass war der zügige Neubaufortschritt des Kinderkrippen-Seitenflügels, der nach Einschätzung von Leiterin Ilona Bormann Anfang kommenden Jahres seiner Bestimmung übergeben werden kann.
„Geplant ist, in unserem AWO-KitTa/Familienzentrum ab 1. Januar 2013 für Krippenkinder insgesamt 30 Betreuungsplätze anzubieten. Die offizielle Einweihung soll dann im darauffolgenden Frühjahr erfolgen“, erklärte Ilona Bormann. Der Anbau habe eine Nutzfläche von rund 300 Quadratmeter für zwei Krippenräume sowie für Personal- und Schlafräumlichkeiten, so Architekt Michael Aselmeier von „Aselmeier & Lippitz“ (Hildesheim/Lechstedt).