AWO-Kids sind beim Hannover Marathon dabei

Das Lauftraining im Burgdorfer AWO-Kita & Familienzentrum bedeutet für die Kinder viel frische Luft und Spaß an der Bewegung. (Foto: Georg Bosse)

12.000 Meter beim großen Straßenlauf durch Hannover

BURGDORF (gb). Der seit 1991 ausgetragene Hannover-Marathon ist einer der größten Straßenlaufveranstaltungen in Deutschland mit internationaler Beteiligung. Zum Publikumsrenner hat sich dabei jeweils am Samstag (26. April) vor dem Wettkampf der Kinderlauf entwickelt. Und dann wird bereits zum neunten Mal eine Kindergruppe des Burgdorfer AWO-Kita & Familienzentrums für den 12.000 Meter langen Lauf am Start sein. Einen Tag später (27. April) gehen die großen Hobby- und Profiläufer/innen beim 24. TUI-Marathon Hannover auf die verschiedenen Strecken quer durch die niedersächsische Landeshauptstadt.
Die Kinderlaufgruppe aus Burgdorf setzt sich aus 18 AWO-Kids im Alter von drei bis sechs Jahren, aus ehemaligen Kitakindern sowie aus ihren Geschwistern und Freunden zusammen. Hinzu kommen zwei zweieinhalbjährige Krippenknirpse. „Im Vordergrund steht dabei natürlich immer der Spaß an der Bewegung, das gemeinsame Training, das seit unserer ersten Teilnahme regelmäßig durchgeführt wird sowie das Riesenerlebnis in Hannover, vor einem zahlreichen Publikum ins Ziel zu kommen“, kommentiert Erzieherin Stephanie Weykopf, die bei der Betreuung und bei den Vorbereitungen von Christina Popowicz und Nika Bernhard-Wrede unterstützt wird.