Auto hatte sich überschlagen

(Foto: Feuerwehr Heeßel)

Feuerwehr Heeßel half bei der Bergung

HEESSEL (r/jk). Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurde die Freiwillige Feuerwehr Heeßel am vergangenen Samstag um 12:14 Uhr alarmiert. Auf der A 37 kurz vor dem Kreuz Kirchhorst war ein Auto von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich hinter der Leitplanke überschlagen. Die Ortsfeuerwehr Heeßel rückte mit 18 Kameraden und drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle ab. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass der Fahrer zwar noch im Fahrzeug, aber nicht eingeklemmt war. Die Kameraden unterstützen den Rettungsdienst bei der Rettung der Person und sicherten die Einsatzstelle ab. Gegen 13:00 Uhr war der Einsatz beendet.