Auszubildende bewältigten Aufgaben mit Bravour

Im Rahmen ihrer Azubi-Woche im Cramer-Markt Ehlershausen bereiteten sich die jungen Leute Jason Korte, Steffi Zummack, Sarah Doden und Ferhart Simsek (v.l.) auch auf das EDEKA-„Streetfood-Duell“ vor. (Foto: Georg Bosse)

Azubi-Woche und „Streetfood-Duell“ im Cramer-Markt Ehlershausen

EHLERSHAUSEN (gb). Wie der MARKTSPIEGEL bereits berichtete, fand in der vergangenen Woche vom 15. bis 20. Februar 2016 die Azubi-Woche der Burgdorfer Wilhelm Cramer GmbH statt. Für diesen Zeitraum hatte ein Team Auszubildender die komplette Regie im Cramer-Markt Ehlershausen übernommen. Mit eingebunden: Die externe U21-Aktion „Streetfood-Duell“ der EDEKA.
In der Vorbereitung auf die vielfältigen Aufgaben, die täglich für einen reibungslosen und kundenfreundlichen Ablauf in einem Lebensmittelmarkt zu erledigen sind, hatten alles in allem 33 Azubis der 1. bis 3. Lehrjahre aus allen Cramer-Märkten Ideen und Konzepte entwickelt, die dann auch eigenverantwortlich während ihrer lehrreichen Zeit in Ehlershausen realisiert wurden. „Anfangs war uns schon ein wenig mulmig, denn zur ordentlichen Leitung eines Marktes gehört doch weit mehr als oberflächlich vermutet wird. Und bei der eigenständigen Lösung von Problemen haben wir auch gemerkt, dass eine Menge mehr hinter einer Marktleitung steckt“, so Teamleiter Jason Korte. Nach dem Merkel-Motto „Wir schaffen das“ wurde dann aber mit viel Elan losgelegt.
Viele Probleme mussten offensichtlich nicht gelöst werden, denn nach den Worten von Korte, seien einige Kunden/innen geradezu überrascht gewesen, dass dieser temporäre Wechsel überhaupt stattgefunden hatte: „Dann haben wir eigentlich nichts verkehrt gemacht. Das ist doch toll für uns, dass viele Kunden davon nichts gemerkt haben.“
Vermissen werden hingegen wohl etliche Pendler am Bahnhof Ehlershausen sowie die Autofahrer vor den geschlossenen Bahnschranken den frischen, heißen Kaffee und die Frühstückstüten, die ihnen als Aktion der Cramer-Azubiwoche an zwei Tagen gratis gereicht wurden. In guter Erinnerung werden sicherlich auch die Kinder der Kita „Waldstraße“ in Ramlingen/Ehlershausen das Muffinbacken und die Marktrallye behalten.
Von Donnerstag bis Samstag lag dann der Fokus auf dem EDEKA-„Streetfood-Duell“. Dazu hatten die engagierten jungen Leute extra Leckeres zubereitet. Beispielsweise Azubi-Bagel, Apfel-Pancakes sowie eine Asia-Nudelpfanne und Brombeer-Shakes.
Und zum Aktions-Abschluss gab es an der Fleischtheke noch einen frischen Cramer-Präsentkorb im Wert von 100 Euro zu gewinnen.